2f48c209 Ко-427 смотри здесь.
Гидронасос 310

18.8. Der hintere Dämpfer

Die Abnahme
Nehmen Sie das Hinterrad ab.

Die Abb. 12-18. Die Nutzung der speziellen Verwendung V.A.G 1752/1 für die Kompression der Federn der hinteren Aufhängung



Die spezielle Verwendung V.A.G 1752/1 für die Kompression der Federn verwendend, pressen Sie die Federn der hinteren Aufhängung abwechselnd zusammen und nehmen Sie sie (die Abb. 12-18) ab. Unter Anwendung von der speziellen Verwendung für die Kompression der Federn folgen Sie, damit, die Windungen der Feder wurden sicher ergriffen, die Kompression der Feder erzeugen Sie von den entgegengesetzten Seiten.
Die Feder hat die sehr große Bemühung der Kompression, deshalb verwenden Sie nur das sehr sichere Instrument.
Nehmen Sie den Schutz des Bogens des Hinterrades ab.

Die Abb. 12-19. Die Anordnung der Muttern (1) und des Bolzens (2) Befestigungen des hinteren Dämpfers und das Heben unter trapezeidalnogo des Hebels von der Verwendung V.A.G 1359/2



Vom Heber mit der darauf bestimmten Verwendung V.A.G 1359/2 heben Sie unter trapezeidalnyj den Hebel (die Abb. 12-19) auf.
Werden den Bolzen 2 und die Mutter der Befestigung 1 hinteren Dämpfers abschrauben und ziehen Sie den Dämpfer vom Auto heraus.

Die Anlage
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden durchgeführt.
Die Bolzen der unteren Befestigung des Dämpfers ziehen Sie nach dem Heben vom Heber unter trapezeidalnogo des Hebels bis zur Kompression des Dämpfers auf 40–50 mm endgültig fest.

Die Abb. 12-20. Die richtige Anordnung der Feder bezüglich ihrer unteren Stütze



Stellen Sie die Feder so fest damit die untere Windung der Feder mit den Vertiefungen der unteren Stütze der Feder (der Abb. 12-20) genau vereint wurde.

Die Abb. 12-21. Der hintere Dämpfer: 1 – die Mutter, 30 N·m; 2 – tareltschataja die Scheibe; 3 – die obere Stütze; 4 – die Mutter, 30 N·m; 5 – die Scheibe; 6 – der Puffer; 7 – die Schutzbuchse; 8 – der Schutzdeckel; 9 – der Dämpfer


Nehmen Sie die Verwendung für die Kompression der Feder ab.