2f48c209

3.16. Die Prüfung hydraulisch tolkatelej der Ventile

Die richtige Anlage der Klappenspielraüme bestimmt die Arbeit des Motors in vieler Hinsicht. Wenn die Klappenspielraüme viel zu groß, schumnost erhöht wird und es sinkt die Effektivität der Arbeit des Motors, da sich die Ventile zu sehr spät öffnen und werden zu sehr früh geschlossen. Wenn die Klappenspielraüme viel zu klein, die Ventile vollständig auf dem heissen Motor nicht geschlossen werden können, was zu seiner ernsten Beschädigung bringen kann.
Auf den Motoren stellen hydraulisch tolkateli fest, die automatisch unter dem Einfluß vom Druck im System des Schmierens den Spielraum zwischen dem Fäustchen der Kurvenwelle und dem entsprechenden Stock des Ventiles kompensieren. Deshalb werden die regelmäßige Prüfung und die Regulierung der Klappenspielraüme nicht gefordert. Jedoch muss man das motorische Öl der hohen Qualität und der empfohlenen Zähigkeit verwenden und, es mit der geforderten Periodizität zu ersetzen. Beim Start des kalten Motors geschieht der kleine Verzug, der von der Angleichung des Drucks des motorischen Öls in allen Teilen des Motors bedingt ist, besonders in hydraulisch tolkateljach. Die Ventile können ungefähr 10 Sekunden klopfen, wonach beginnen, lautlos zu arbeiten.
Wenn den Motor etwas Tage nicht ließen, können die Ventile im Laufe von einer mehr langen Zeit klopfen, da fast das ganze Öl vom Oberteil des Motors und der Arbeitsoberflächen der Lager abfließt. Zu dieser Zeit muss man die Vorsicht beachten, um den Motor nicht zu beschädigen: die heftige Veränderung des Regimes der Arbeit des Motors zu vermeiden, bis aller tolkateli das motorische Öl ausgefüllt werden werden. Beim Warmlaufen des Motors soll die Frequenz des Drehens des Leerlaufs (Maximum von 2000 bis zu 2500 Minen-1) im Laufe von 2 Minuten oder nicht erhöht werden bis das Klopfen der Ventile aufhören wird. Wenn der Lärm tolkatelej nicht aufhört, halten Sie den Motor an und erfüllen Sie die folgenden Handlungen (soll die Temperatur des Motors nicht weniger 80 °s sein).
Nehmen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder ab.
Proworatschiwajte die Kurbelwelle, bis wird das Fäustchen über testbar tolkatelem gerade nach oben festgestellt werden.

Die Abb. 3.1-91. Die Prüfung des freien Laufs tolkatelja



Drücken Sie auf tolkatel hölzern oder dem Plastikkeil (der Abb. 3.1-91). Wenn es der freie Lauf tolkatelja als 0,2 als mm gibt, muss man tolkateli ersetzen.
Stellen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder fest.
Erwarten Sie etwa 30 Minuten vor dem Start des Motors. Es ist notwendig damit die Arbeit hydraulisch tolkatelej stabilisiert wurde, anders werden sich die Kolben über die Ventile stoßen.

Die Bearbeitung der Sättel der Ventile
Die Sättel der Ventile mit den Spuren des Verschleißes oder podgoranija muss man mit der obligatorischen Erhaltung der Winkel und der Größe der Fase bearbeiten.

Die Abb. 3.1-92. Die minimal zulässige Entfernung von der Stirnseite des Ventiles bis zur oberen Oberfläche des Kopfes des Blocks der Zylinder



Wenn man den Sattel des Ventiles bearbeiten muss, bestimmen Sie das Maximum des Metalls, das man entfernen kann. Wenn die übermäßige Anzahl des Metalls entfernt ist, wird die Arbeit hydraulisch tolkatelej verletzt werden. Stellen Sie das Ventil in die richtende Buchse ein und drücken Sie es an den Sattel des Ventiles. Messen Sie die Entfernung vom Ende des Stockes des Ventiles bis zur oberen Oberfläche des Kopfes des Blocks der Zylinder (der Abb. 3.1-92). Die minimal zulässige Entfernung und bildet 33,8 mm für die Einlassventile und 34,1 mm für die Abschlußventile. Beim übermäßigen Verschleiß des Sattels des Ventiles den Kopf des Blocks der Zylinder muss man ersetzen.
Nach einer beliebigen Bearbeitung der Sättel ist es priteret die Ventile notwendig.