2f48c209

4.2. Die Abnahme und die Anlage des Motors

Die Empfehlungen nach der Abnahme des Motors
Vor dem Anfang der Arbeit machen Sie sich mit der ganzen Abteilung nach der Abnahme des Motors aufmerksam bekannt.
Wenn den Motor für die Reparatur abnehmen, muss man die Stelle für die Durchführung der Arbeiten wählen, den Raum für die Bedienung und die Aufbewahrung der Ersatzteile gewährleisten. Es ist empfehlenswert, an der Station der Instandhaltung oder in der Garage mit dem ebenen horizontalen Fußboden mit der reinen festen Deckung zu reparieren.
Vor der Abnahme reinigen Sie von den Verschmutzungen und waschen Sie den Motor und die motorische Abteilung aus. Für die Abnahme des Motors verwenden Sie den Hebemechanismus, der sicher zu heben die Kraftanlage erlaubt.
Wenn Sie den Motor zum ersten Mal abnehmen, muss man den erfahrenen Experten einladen. Einige Arbeiten ist nötig es mit dem Helfer zu erfüllen.
Alle Klemmen und die Kummete, die bei der Abnahme des Motors beschädigt oder zerschnitten sein werden, bei der Montage des Motors ersetzen Sie durch die Neuen.
Der Motor wird vorwärts ohne Getriebe abgenommen.
Die zusammengezogene kühlende Flüssigkeit muss man sammeln und verwerten.
Vor dem Abschalten des Akkumulators klären Sie auf, ob es bei Ihnen den Kode des Einschlusses des Radioapparats gibt.

Die Abnahme
Die Batterie ist unter dem Fußboden des Gepäckraumes gelegen.
Werden die Zündung abstellen und schalten Sie die Leitung "der Masse" von der Batterie aus.

Die Abb. 3.2-1. Die Anordnung der Schraube der Befestigung des linken Ventilationsgitters



Ziehen Sie die Schraube der Befestigung des linken Ventilationsgitters der Stoßstange heraus, es wird auch das rechte Gitter dabei befreit. Nehmen Sie die Gitter (die Abb. 3.2-1) ab.

Die Abb. 3.2-2. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung



Ziehen Sie die Schrauben heraus und nehmen Sie das untere Schutzblech der motorischen Abteilung (die Abb. 3.2-2) ab
Nehmen Sie die linke und rechte Seite der Stoßstange ab.

Die Autos mit omywateljami der Scheinwerfer
Schalten Sie den Schlauch, der durch die Öffnung im unteren Teil der Stoßstange geht, von den Düsen omywatelej aus.
Nehmen Sie die Vorderstoßstange ab.
Stellen Sie unter dem Motor die Schale für die Gebühr der kühlenden Flüssigkeit fest.
Ziehen Sie den Pfropfen im unteren Teil des Heizkörpers heraus und ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit zusammen.
Schwächen Sie die Kummete der Befestigung und nehmen Sie den Stutzen des Lufteinlaufs, der den Luftfilter und den Körper drosselnogo den Knoten verbindet ab.

Die Abb. 3.2-3. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Mantels des Motors



Ziehen Sie die Schrauben heraus und nehmen Sie den Mantel des Motors (die Abb. 3.2-3) ab.
Befreien Sie die Klemme der Befestigung des Schlauches des Systems der Abkühlung zum rechten Mantel des gezahnten Riemens.

Die Abb. 3.2-4. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Mantels der Steuereinheit



Ziehen Sie sieben Schrauben heraus und nehmen Sie den Mantel der Steuereinheit, die im linken Heckende der motorischen Abteilung gelegen ist (die Abb. 3.2-4) ab.

Die Abb. 3.1-9. Die Anordnung der Steuereinheit vom Motor (1), der Steuereinheit vom Antrieb (2) und elektrischen Stecker (3) auf der Scheidewand der motorischen Abteilung



Schalten Sie die elektrischen Stecker vom Block 1 Verwaltung des Motors (siehe die Abb. 3.1-9) und des Blocks 2 Verwaltungen des Antriebes, sowie alle elektrischen Stecker auf der Scheidewand der motorischen Abteilung aus.
Ziehen Sie die Schrauben der Befestigung der Steuereinheit des Systems des Tempomats mit dem Relais und dem Block der Schutzvorrichtungen (heraus siehe die Abb. 3.1-9).
Nehmen Sie uplotnitel vom Oberteil der Scheidewand, die die motorische Abteilung und die Ventilationskamera abtrennt ab.
Promarkirujte schalten Sie vom Motor die elektrischen Leitungen eben aus.
Befreien Sie zwei Klemmen, die flexiblen isolierenden opletku die Leitungen festigen.
Werden isolierend opletku der Leitungen von der Scheidewand der motorischen Abteilung abschrauben, nehmen Sie die instationären Büchse aus der motorischen Abteilung heraus, ziehen Sie die Leitungen aus der Scheidewand heraus und nehmen Sie sie beiseite.
Schalten Sie den Schlauch vom Stellmotor aus.
Schalten Sie das Vakuumrohr von der Steuereinheit des Tempomats aus.
Schalten Sie das Tau des Gaspedals aus.

Die Abb. 3.1-16. Die Anordnung der Kummete der Befestigung der Schläuche des Systems der Abkühlung zum erweiternden Behälter (der Zeiger rechts) und zu den Stutzen des Heizkörpers (der Zeiger links) auf der Scheidewand der motorischen Abteilung



Schwächen Sie die Kummete (die Zeiger links, siehe die Abb. 3.1-16) und schalten Sie die Schläuche des Systems der Abkühlungen, die zum Heizkörper gehen aus.
Schalten Sie die elektrischen Stecker der ljambda-Sensoren von der linken und rechten Seite aus, befreien Sie die Leitungen der Sensoren aus den Klemmen und nehmen Sie die Leitungen beiseite.
Werden und nehmen Sie den Deckel des Luftfilters nehmen Sie ab.
Schalten Sie den elektrischen Stecker vom Abflußmesser der Luft aus.
Schalten Sie den elektrischen Stecker vom ACF-Ventil aus.
Schwächen Sie die Kummete und nehmen Sie das Rohr des Systems der Abkühlung, verbindend den erweiternden Behälter und den Heizkörper ab.
Nehmen Sie das zuführende Rohr zum erweiternden Behälter ab, vorläufig den Behälter für die Flüssigkeit des Systems des Verstärkers der Lenkung abgenommen.
Schalten Sie das Vakuumrohr für die Umschaltung des Einlasskollektors vor dem linken Scheinwerfer aus.

Die Abb. 3.2-5. Die Anordnung der elektrischen Stecker und der Elemente der Befestigung der Brennstoffmagistrale: 1, 5, 6, 10 – die Bolzen der Befestigung der Brennstoffmagistrale; 2, 4, 7, 9 – die Klemmen; 3, 8 – die elektrischen Stecker der Sensoren der Detonation



Schalten Sie die elektrischen Stecker 3 und 8 (die Abb. 3.2-5) von den Sensoren der Detonation von der linken und rechten Seite der Brennstoffmagistrale aus.
Befreien Sie vier Klemmen 2, 4, 7 und 9 Befestigungen der elektrischen Leitungen.
Schalten Sie die elektrischen Stecker von den Brennstoffdüsen von der linken und rechten Seite des Motors aus.
Ziehen Sie die Bolzen 1, 5, 6 und 10 heraus und, die Vorsicht beachtend, nehmen Sie die Brennstoffmagistrale ab.
Schließen Sie die sich öffnenden Öffnungen auf dem Motor vom reinen alten Lumpen.
Ziehen Sie die Vorderbolzen der Befestigung des linken und rechten Abschlußkollektors (nach einem Bolzen) heraus.

Die Abb. 3.2-6. Die Anordnung der Elemente der Befestigung des querlaufenden Balkens und der Elemente des Systems der Ausgabe: 1 – boltowoj das Verbindungsstück; 2, 3 – die Bolzen der Befestigung des katalytischen Neutralisationsbehälters



Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des querlaufenden Balkens, vorgeführt von den Zeigern auf der Abb. 3.2-6 heraus.
Ziehen Sie die Bolzen des Verbindungsstücks 1 Systems der Ausgabe heraus.
Nehmen Sie den linken katalytischen Neutralisationsbehälter ab.
Befreien Sie die Riegel des Systems der Ausgabe und nehmen Sie sie ab.
Werden die Emfangsausblaserohre von den Abschlußkollektoren abschrauben.
Werden den Träger des katalytischen Neutralisationsbehälters mit der Feder abschrauben und nehmen Sie den katalytischen Neutralisationsbehälter zusammen mit dem Emfangsausblaserohr ab.
Nehmen Sie den hitzebeständigen Schild ab, der unter dem Neutralisationsbehälter gelegen ist.
Werden den hitzebeständigen Schild des Taus des Hebels des Selektors von der Schale transmissionnogo die Öle abschrauben.

Die Abb. 3.2-7. Die Anordnung des Zeichens und der Bolzen der Befestigung des Flansches der Welle des Antriebes zur Getriebe



Tragen Sie die Zeichen auf die Flansche der Welle des Antriebes und der Getriebe auf, ziehen Sie die Bolzen heraus und schalten Sie die Welle des Antriebes von der Getriebe (aus siehe die Abb. 3.2-7).
Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Stütze der Welle des Antriebes heraus und stellen Sie unter die Welle die Stütze fest.
Werden das Tau des Hebels des Selektors vom Träger abschrauben, schalten Sie es von der Getriebe aus und nehmen Sie beiseite.
Nehmen Sie den Mantel ab, der die elektrischen Vereinigungen schließt.
Schalten Sie die Leitung des Starters in der Verteilungsschachtel und dem Träger aus.
Werden die Muttern abschrauben, die die Leitungen festigen, schalten Sie die Leitungen aus und nehmen Sie sie beiseite.
Schalten Sie die Befestigung des Luftkanals vom Generator aus.
Schalten Sie das Rohr zum Wärmeübertrager transmissionnogo die Öle aus.
Werden den Schlauch der kühlenden Flüssigkeit in der Gründung des Heizkörpers abschrauben.
Schalten Sie den elektrischen Stecker des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit, gelegen über dem Schlauch aus.

Die Abb. 3.2-8. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des unteren Hebels



Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des unteren Hebels heraus, verlieren Sie die Verlegung (die Abb. 3.2-8) dabei nicht.

Die Abb. 3.2-9. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Luftkanals des Heizkörpers und des Steckers des Sensors des Drucks



Ziehen Sie die Schrauben der Befestigung des Luftkanals des Heizkörpers (die Abb. 3.2-9) heraus.
Schalten Sie den elektrischen Stecker des Sensors des Drucks (aus siehe die Abb. 3.2-9).
Schalten Sie die elektrischen Stecker vom linken und rechten Scheinwerfer aus.
Nehmen Sie den linken Scheinwerfer ab.
Schalten Sie den elektrischen Stecker vom Sensor der Temperatur des katalytischen Neutralisationsbehälters aus und nehmen Sie es beiseite.
Werden den Wärmeübertrager abschrauben und führen Sie es vom Heizkörper ab.
Schalten Sie die elektrischen Stecker des Lüfters des Heizkörpers aus, befreien Sie die Leitungen aus den Klemmen und nehmen Sie sie beiseite.
Nehmen Sie die Stützen der Motorhaube in beiden Vorderflügeln ab.
Wenden Sie die Bolzen ab, die unter den Stützen der Motorhaube gelegen sind, sparen Sie die Scheiben dabei auf, die unter den Bolzen gelegen sind.
Werden von zwei Seiten der Stoßstange die elastischen Elemente abschrauben.
Nehmen Sie den Vorderquerbalken zusammen mit dem Heizkörper ab.

Die Abb. 3.2-10. Die Anlage der Verwendung 3204 für die Abschwächung der Spannung poliklinowogo des Riemens



Schwächen Sie die Spannung poliklinowogo des Riemens, die Verwendung 3204 verwendend, und nehmen Sie den Riemen (die Abb. 3.2-10) ab.

Die Warnung
Von der Kreide, dem Marker oder der Farbe bemerken Sie die Richtung des Drehens poliklinowogo des Riemens. Wenn sich bei der Anlage poliklinowoj der Riemen zu anderer Seite drehen wird, wird es zu seiner Zerstörung bringen.

Werden die Scheibe poliklinowogo des Riemens auf der Pumpe des Verstärkers der Lenkung abschrauben, sparen Sie die Verlegung dabei auf, die unter der Scheibe gelegen ist, da man sie bei der Anlage verwenden muss.

Die Abb. 3.2-11. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung der Pumpe des Verstärkers der Lenkung



Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Pumpe des Verstärkers der Lenkung heraus und, die Rohrleitungen nicht ausschaltend, nehmen Sie es (die Abb. 3.2-11) beiseite.

Die Abb. 3.2-12. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Kompressors der Klimaanlage



Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Kompressors der Klimaanlage heraus und nehmen Sie den Kompressor beiseite, von ihm die Rohrleitungen (die Abb. 3.2-12) nicht ausschaltend.
Sparen Sie die richtenden Büchse des Kompressors der Klimaanlage auf.
Stellen Sie die Verwendung für den Aufstieg der Getriebe V.A.G 1383 fest, heben Sie die Verwendung so, dass das Gewicht der Getriebe von der Verwendung wahrgenommen wurde.

Die Abb. 3.2-13. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung der rechten und linken Stütze der Getriebe



Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der linken und rechten Stütze der Getriebe heraus, nehmen Sie den Träger der Befestigung der Getriebe und die Verwendung V.A.G 1383 (die Abb. 3.2-13) ab.

Die Abb. 3.1-31. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Motors zum unteren Rahmen



Schrauben Sie die unteren Bolzen der Befestigung des Motors zum unteren Rahmen, vorgeführt von den Zeigern auf der Abb. 3.1-31 ab.
Stellen Sie die Motorhaube senkrecht fest und festigen Sie es in dieser Lage.
Schrauben Sie die Halterungen V.A.G 3180 zum Motor an.
Überzeugen sich, dass alle elektrischen Leitungen, die Schläuche, die Stutzen und die Rohrleitungen vom Motor ausgeschaltet sind.
Hängen Sie auf tal die Ergreifung von der Ladekapazität nicht weniger als 500 kg auf und festigen Sie es für die Halterungen auf dem Motor.
Die Vorsicht beachtend, heben Sie den Motor auf, führen Sie es von der Getriebe ab und ziehen Sie vorwärts aus der motorischen Abteilung heraus.

Die Anlage
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme unter Berücksichtigung des Folgenden durchgeführt.
Bei der Anlage des Motors muss man auf neu samokontrjaschtschijessja die Muttern und die Bolzen ersetzen, die doworatschiwanijem auf einen bestimmten Winkel, sowie uplotnitelnyje die Ringe und die Verlegungen festzogen.
Bei der Anlage prüfen Sie das Vorhandensein der richtenden Büchse, die die Lage des Kompressors der Klimaanlage bestimmen.
Wenn vom Motor die Getriebe abgenommen wurde, prüfen Sie bei der Anlage das Vorhandensein der zentrierenden Büchse, die gegenseitige Zuneigung des Motors und der Getriebe.
Bei der Vereinigung des Motors mit der Getriebe beachten Sie die Vorsicht – beschädigen Sie den Sensor der Frequenz des Drehens des Motors nicht.

Die Autos mit der mechanischen Getriebe
Reinigen Sie schlizy der Welle des Antriebes und bei der nochmaligen Nutzung der Disk der Kupplung entfernen Sie von ihm die Spuren der Korrosion. Schmieren Sie schlizy der Welle mit der feinen Schicht des Schmierens G 000 100 ein.
Prüfen Sie den Zustand des Lagers der Ausschaltung der Kupplung und falls notwendig ersetzen Sie es.
oprawku verwendend, prüfen Sie das Zentrieren der Disk der Kupplung.
Prüfen Sie den Zustand des nadelförmigen Lagers in der Stirnseite der Kurbelwelle seitens des Schwungrades. Falls notwendig ersetzen Sie das Lager.

Die Autos mit der automatischen Getriebe
Für die Befestigung des Hydrotransformators zur Reibungslasche muss man die Bolzen der originellen Konstruktion verwenden.
Prüfen Sie die Richtigkeit der Anlage des Hydrotransformators.
Stellen Sie den Motor auf die Stelle fest und, seiner aus der Seite zur Seite, obespetschte die richtige Anordnung auf den Stützen geschüttelt.

Die Abb. 3.2-14. Die Elemente der Stütze des Motors



Stellen Sie die Stütze des Motors fest, prüfen Sie dabei, damit sie (die Abb. 3.2-14 nicht angestrengt war).
Stellen Sie poliklinowoj den Riemen fest.
Prüfen Sie die Regulierung des Taus des Gaspedals.
Überfluten Sie die kühlende Flüssigkeit. Die nochmalige Nutzung der kühlenden Flüssigkeit wird nicht zugelassen, wenn der Kopf des Blocks der Zylinder abgenommen wurde oder es wurde der Block der Zylinder ersetzt.
Überfluten Sie das Öl ins System des Verstärkers der Lenkung und entfernen Sie aus ihr die Luft.
Überfluten Sie in den Motor das motorische Öl.
Überzeugen sich, dass das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase auf den Aufhängungen richtig bestimmt ist betrifft die Karosserie beim Schaukeln nicht.
Prüfen Sie die Richtigkeit des Anschließens der elektrischen Stecker.
Schalten Sie die Leitung "der Masse" zur Batterie an.
Werden den Radioapparat aufnehmen und führen Sie in ihn den Kode ein.
Heben Sie die Glaser von den elektrischen Scheibenhebern nach oben bis zum Anschlag. Dann drücken Sie auf alle Umschaltern des Scheibenhebers noch einmal, mindestens auf 1 Sekunde, in die Lage der Schließung für die Aktivierung der Steuereinheit von den Scheibenhebern.
Stellen Sie die Zeit auf den Stunden fest.
Vor dem Start des Motors prüfen Sie das Vorhandensein und das Niveau des Öls im Motor.

Die Abb. 3.2-15. Die Anordnung und die Numerierung der Bolzen der Befestigung der mechanischen Getriebe zum Motor: Und – der Aufstellungsort der zentrierenden Buchse