2f48c209

4.5. Der Kopf des Blocks der Zylinder

Die Warnungen

Die Abb. 3.2-32. Der Kopf des Blocks der Zylinder: 1 – der Bolzen, 10 N·m; 2 – der Brennstoffverteiler; 3 – der Bolzen, 20 N·m; 4 – der Bolzen, 20 N·m; 5 – der Einlasskollektor; 6 – die Mutter, 10 N·m; 7 – der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder; 8 – der Kopf des Blocks der Zylinder; 9 – der Bolzen, 10 N·m; 10 – der Bolzen, 10 N·m;
11 – der Bolzen, 55 N·m; 12 – die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder


Bei der Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder mit der Verlegung muss man die neuen Bolzen 7 (die Abb. 3.2-32) die Befestigungen des Kopfes verwenden.
Beim Ersatz des Kopfes des Blocks der Zylinder ins System der Abkühlung muss man die frische kühlende Flüssigkeit überfluten.
Alle Klemmen und die Kummete, die bei der Abnahme des Motors beschädigt oder zerschnitten sein werden, man muss durch die bei der Anlage neuen Köpfe des Blocks der Zylinder ersetzen.
Vor dem Abschalten der Batterie klären Sie auf, ob es bei Ihnen den Kode des Einschlusses des Radioapparats gibt.

Die Abnahme
Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder führen Sie auf dem kalten Motor durch.
Die Batterie ist unter dem Fußboden des Gepäckraumes gelegen.
Werden die Zündung abstellen und schalten Sie die Leitung "der Masse" von der Batterie aus.
Ziehen Sie aus dem System der Abkühlung des Motors die kühlende Flüssigkeit zusammen.
Nehmen Sie das linke Emfangsausblaserohr ab.

Die Abb. 3.2-2. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung



Nehmen Sie das untere Schutzblech der motorischen Abteilung (ab siehe die Abb. 3.2-2).
Werden die linken und rechten Emfangsausblaserohre abschrauben.

Die Abb. 3.2-1. Die Anordnung der Schraube der Befestigung des linken Ventilationsgitters



Wenden Sie die Schraube der Befestigung des linken Ventilationsgitters der Stoßstange (ab dabei wird auch das rechte Gitter befreit) und nehmen Sie die Gitter (ab siehe die Abb. 3.2-1).
Nehmen Sie den gezahnten Riemen ab.
Nehmen Sie den Vakuumschlauch von der Steuereinheit des Tempomats ab.
Nehmen Sie das Tau des Gaspedals ab.
Schalten Sie den Schlauch des Systems der Abkühlung vom Kran für den Ablass der kühlenden Flüssigkeit aus.

Die Abb. 3.2-5. Die Anordnung der elektrischen Stecker und der Elemente der Befestigung der Brennstoffmagistrale: 1, 5, 6, 10 – die Bolzen der Befestigung der Brennstoffmagistrale; 2, 4, 7, 9 – die Klemmen; 3, 8 – die elektrischen Stecker der Sensoren der Detonation



Schalten Sie die elektrischen Stecker 3 und 8 von den Sensoren der Detonation von der linken und rechten Seite der Brennstoffmagistrale (aus siehe die Abb. 3.2-5).
Befreien Sie vier Klemmen der Befestigung der elektrischen Leitungen 2, 4, 7 und 9.
Schalten Sie die elektrischen Stecker von den Brennstoffdüsen von der linken und rechten Seite des Motors aus.
Wenden Sie die Bolzen 1, 5, 6 und 10 ab und, die Vorsicht beachtend, nehmen Sie die Brennstoffmagistrale ab.

Die Abb. 3.2-33. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Einlasskollektors



Wenden Sie die Bolzen ab und nehmen Sie den Einlasskollektor (die Abb. 3.2-33) ab.
Wenden Sie die Vorderbolzen der Befestigung des linken und rechten Abschlußkollektors ab.
Schalten Sie die elektrischen Stecker von den Zündspulen aus.
Werden und nehmen Sie im Heckende des Motors das Rohr des Systems der Abkühlung, gelegen zwischen den Köpfen nehmen Sie ab.

Die Abb. 3.2-34. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder



Nehmen Sie des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder (der Abb. 3.2-34) ab.
Auf dem linken Kopf des Blocks der Zylinder wenden Sie ab und ziehen Sie das richtende Rohr für das Register (schtschupa) des Niveaus des motorischen Öls heraus.

Die Abb. 3.2-35. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder



Allmählich schwächen Sie, und dann vollständig ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder (die Abb. 3.2-35) heraus.
Nehmen Sie den Kopf des Blocks der Zylinder ab und stellen Sie sie auf die weiche Gründung fest.

Die Vorbereitung des Kopfes auf die Anlage
Die priwalotschnyje Oberflächen des Kopfes und des Blocks der Zylinder sollen ganz rein sein. Für ihre Reinigung verwenden Sie das feste Plastik- oder hölzerne Schabeisen. Bei der Reinigung beachten Sie die Vorsicht, da es die Aluminiumlegierung sehr leicht ist, zu beschädigen. Überzeugen sich, dass der Rußansatz in die fetten und Wasserkanäle nicht geraten ist. Es ist für das System des Schmierens besonders wichtig, da der Rußansatz  die Abgabe des Öls zu den Details des Motors sperren kann. Falls notwendig reinigen Sie die Kanäle.
Prüfen Sie priwalotschnyje die Oberflächen des Kopfes und des Blocks der Zylinder auf das Vorhandensein sarubok, der tiefen Kratzern und anderer Beschädigungen. Die kleinen Defekte kann man von der mechanischen Bearbeitung entfernen, bei den großen Defekten des Details ersetzen Sie.
 Das metallische Lineal und schtschup verwendend, prüfen Sie die Ebenheit priwalotschnych der Oberflächen.
Wenn die Abweichung von der Ebenheit 0,1 mm übertritt, ist es pereschlifowat den Kopf notwendig. Die Höhe des Kopfes des Blocks der Zylinder und nach der mechanischen Bearbeitung soll nicht weniger als 139,25 mm (die Abb. 3.2-36) bilden.

Die Abb. 3.2-36. Die Messstelle der Höhe des Kopfes des Blocks der Zylinder



Reinigen Sie die Öffnungen unter die Bolzen im Block. Bei wworatschiwanii des Bolzens in die das Öl gefüllte Öffnung kann der Block infolge des hydraulischen Drucks zerrissen werden.

Die Anlage
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden durchgeführt.
Ersetzen Sie die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder.
Die neue Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder muss man aus der Verpackung unmittelbar vor der Anlage herausziehen.
Stellen Sie die Verlegung auf die richtenden Stifte fest, dabei soll die Aufschrift «oben» oder «top» zum Kopf gerichtet sein.

Die Abb. 3.2-37. Die Reihenfolge des Zuges der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder



Stellen Sie die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder ein und ziehen Sie sie von der Hand, und dann in der Reihenfolge fest, die auf der Zeichnung 3.2-37 in drei Etappen vorgeführt ist:
1. – den Moment 40 N·m;
2. – den Moment 60 N·m;
3. – dowernut auf den Winkel 180 °.
Im Folgenden wird der zusätzliche Klimmzug der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder nicht gefordert.
Vor der Anlage des Einlasskollektors schalten Sie den Vorderschlauch der Lüftung kartera an.
Vor der Anlage des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder auf die Stelle schmieren Sie von zwei Seiten die Verlegung des Deckels mit der feinen Schicht silikonowoj das Schmieren D 007 000 04 ein.
Von der feinen Schneide des Schraubenziehers tragen Sie die Schicht silikonowoj das Schmieren D 007 000 04 auf die Übergänge der Ränder neben vorder und hinter kryschek der Kurvenwellen (der Abb. 3.2-38) auf.

Die Abb. 3.2-38. Die Stellen des Auftragens silikonowoj das Schmieren D 007 000 04 auf die Übergänge der Ränder neben hinter kryschek der Kurvenwellen