2f48c209

6.2. Die Abnahme und die Anlage des Motors

Die Empfehlungen nach der Abnahme des Motors
Vor der Abnahme des Motors lesen Sie die ganze Abteilung durch.
Wenn den Motor für die Reparatur abnehmen, muss man in erster Linie die Stelle für die Durchführung der Arbeiten wählen, den Raum für die Bedienung und die Aufbewahrung der Ersatzteile gewährleisten. Es ist empfehlenswert, den Motor an der Station der Instandhaltung oder in der Garage mit dem ebenen horizontalen Fußboden mit der reinen festen Deckung zu reparieren.
Vor der Abnahme des Motors waschen Sie den Motor und die motorische Abteilung aus. Für die Abnahme des Motors verwenden Sie den Hebemechanismus, der sicher zu heben die Kraftanlage erlaubt.
Wenn Sie den Motor zum ersten Mal abnehmen, muss man den erfahrenen Experten einladen. Einige Arbeiten ist nötig es mit dem Helfer zu erfüllen.

Die Warnung
Alle Klemmen und die Kummete, die bei der Abnahme des Motors beschädigt oder zerschnitten sein werden, man muss auf neu bei der Montage des Motors ersetzen.

Den Motor nehmen vorwärts ohne Getriebe ab.
Die zusammengezogene kühlende Flüssigkeit muss man sammeln und verwerten.
Vor dem Abschalten der Batterie klären Sie auf, ob es bei Ihnen den Kode des Einschlusses des Radioapparats gibt.

Die Abnahme
Werden die Zündung abstellen und schalten Sie die Leitung "der Masse" von der Batterie aus.
Nehmen Sie den Vorderquerbalken ab.
Wenden Sie die Schrauben ab und nehmen Sie den Schutzmantel ab, der hinter dem Luftfilter gelegen ist.

Die Abb. 3.4-1. Die Anordnung der Kummete (1) Befestigungen des Luftstutzens und der Schrauben der Befestigung des Luftfilters



Schwächen Sie die Kummete und nehmen Sie den Luftstutzen ab, der den Luftfilter und das Luftrohr verbindet (die Abb. 3.4-1).
Wenden Sie die Schrauben der Befestigung des Körpers des Luftfilters ab.

Die Abb. 3.4-2. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Luftrohres



Wenden Sie die Schrauben ab und nehmen Sie das Luftrohr (die Abb. 3.4-2) ab.

Die Abb. 3.4-3. Die Anordnung der Kummete der Befestigung der Schläuche des Systems der Abkühlung zu den Stutzen des Heizkörpers auf der Scheidewand der motorischen Abteilung



Schwächen Sie die Kummete (die Abb. 3.4-3) und schalten Sie die Schläuche des Systems der Abkühlungen, die zum Heizkörper gehen aus.
Schalten Sie den Vakuumschlauch und den elektrischen Stecker der grauen Farbe, gelegen neben den Stutzen des Heizkörpers auf der Scheidewand der motorischen Abteilung aus, und nehmen Sie sie beiseite.
Schwächen Sie das Kummet und schalten Sie den Schlauch des Systems der Abkühlung vom Stutzen hinter der Brennstoffpumpe aus.
Schwächen Sie die Kummete und nehmen Sie die Schläuche von der Verteilungsrohrleitung ab.
Schwächen Sie die Kummete, nehmen Sie die Schläuche der Lüftung kartera ab und nehmen Sie sie beiseite.
Ziehen Sie den Bolzen heraus und nehmen Sie nagnetatelnyj die Rohrleitung von der Pumpe des Verstärkers der Lenkung ab.

Die Abb. 3.4-4. Die Abschwächung der Spannung poliklinowogo des Riemens



Schwächen Sie die Spannung poliklinowogo des Riemens, den Schlüssel den Mechanismus der Spannung im Uhrzeigersinn (die Abb. 3.4-4 umgedreht).
Nehmen Sie poliklinowoj den Riemen ab.
Schwächen Sie die Kummete und schalten Sie vom Motor die Schläuche des Systems der Abkühlung aus.
Schwächen Sie die Kummete und schalten Sie reichend topliwoprowod von T-bildlich raswetwitelja aus.
Ziehen Sie die Schrauben heraus und nehmen Sie den Mantel der Steuereinheit vom Motor ab. Befreien Sie die spannkräftigen Klemmen und nehmen Sie die Verdichtung der Scheidewand im Heckende der motorischen Abteilung ab.
Nehmen Sie die Schutzmäntel im Heckende der motorischen Abteilung ab.
Heben Sie nach oben den linken Mantel, der die Steuereinheit schließt, und ziehen Sie die hintere rechte Schraube heraus.
Ziehen Sie die bleibenden Schrauben der Befestigung heraus.
Nehmen Sie den Mantel der Steuereinheit ab.
Schalten Sie die elektrischen Stecker von der Steuereinheit vom Motor und der Steuereinheit von der Getriebe, sowie alle elektrischen Stecker auf der Scheidewand der motorischen Abteilung aus.
Ziehen Sie die Schrauben heraus und nehmen Sie die Gründung der Steuereinheit vom Motor ab.

Die Abb. 3.4-5. Die Anordnung der Schrauben (1) Befestigungen des Blocks des Relais, des elektrischen Steckers (2) und der Körper der Schmelzsicherungen (3, 4)



Ziehen Sie die Schrauben 1 heraus und nehmen Sie den Block des Relais (die Abb. 3.4-5) ab.
Schalten Sie den elektrischen Stecker 2 aus und nehmen Sie die Körper 3 und 4 Schmelzsicherungen ab.
Werden die Klemme der Befestigung der Leitungen zur Scheidewand der motorischen Abteilung abschrauben und nehmen Sie die Leitungen beiseite.

Die Abb. 3.4-6. Die Anordnung des Kummets der Befestigung des Luftstutzens zum Generator



Schwächen Sie das Kummet und schalten Sie den Luftstutzen vom Generator (der Abb. 3.4-6) aus.
Schalten Sie den elektrischen Stecker der grünen Farbe von elektromagnetisch mufty aus, befreien Sie den Riegel und versetzen Sie die Leitungen zur Seite.

Die Abb. 3.4-7. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Kompressors der Klimaanlage zum Träger



Werden die Bolzen der Befestigung des Kompressors der Klimaanlage zum Träger abschrauben, dann, die Rohrleitungen vom Kompressor nicht ausschaltend, versetzen Sie es zur Seite und festigen Sie auf der Karosserie (der Abb. 3.4-7).
Schalten Sie die elektrischen Stecker aus und werden den Träger des Sensors der Höhe des Autos unter dem Bogen des linken Vorderrads abschrauben.
Werden die Bolzen abschrauben und nehmen Sie die Schutzmäntel der Wellen des Antriebes ab.
Im rechten Teil der motorischen Abteilung schalten Sie die elektrischen Stecker aus, befreien Sie die Halterungen der Leitungen, werden die Mutter der Befestigung der Spitze der Leitung der Vereinigung mit "der Masse" abschrauben und versetzen Sie die Leitungen zur Seite.

Die Abb. 3.4-8. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Thermoschutzschirmes der Welle des Antriebes



Werden die Bolzen der Befestigung abschrauben und nehmen Sie die Thermoschutzschirme der rechten und linken Wellen des Antriebes (die Abb. 3.4-8) ab.
Werden die Wellen des Antriebes von den Flanschen der Getriebe abschrauben.

Die Abb. 3.4-9. Die Anordnung der Mutter mit dem Flansch der Befestigung des Fingers des Kugelgelenkes des unteren Hebels der Vorderachsfederung



Werden die Mutter mit dem Flansch der Befestigung des Fingers des Kugelgelenkes des unteren Hebels der Vorderachsfederung abschrauben. Den Abzieher der Kugelgelenke verwendend, ziehen Sie den Finger des Kugelgelenkes des unteren Hebels aus der Wendefaust (der Abb. 3.4-9) heraus.

Die Abb. 3.4-10. Die Anordnung der Muttern und des Bolzens der Befestigung des unteren Hebels der Vorderachsfederung



Ziehen Sie die Muttern und die Bolzen der Befestigung des unteren Hebels der Vorderachsfederung heraus und nehmen Sie es vom Träger (der Abb. 3.4-10) ab.
Versetzen Sie die Wendefäuste zur Seite vom Auto und vom weichen Draht festigen Sie die Wellen des Antriebes auf der Karosserie des Autos.
Werden den Bolzen der Befestigung der Aufhängung des Emfangsausblaserohres zum Träger abschrauben.
Werden die Anschlussbolzen der Befestigung des linken Ausblaserohres abschrauben.
Werden die Muttern der Befestigung der Anschlußklemmen der Ausblaserohre abschrauben und nehmen Sie die linken und rechten katalytischen Neutralisationsbehälter ab.
Werden die Bolzen abschrauben und nehmen Sie den Thermoschutzschirm kardannogo der Welle ab.
Werden die Bolzen der Befestigung des Flansches kardannogo der Welle abschrauben, führen Sie kardannyj die Welle zur Hauptsendung ab und verfügen Sie es auf dem querlaufenden Balken.
Werden den Thermoschutzschirm des Taus des Bedienungshebels von der automatischen Getriebe abschrauben.
Schalten Sie das Tau der Verwaltung der automatischen Getriebe aus, vorläufig den Hebel des Selektors in die Lage «P» festgestellt, und drehen Sie anschluss- muftu des Taus im Uhrzeigersinn um.
Werden die Bolzen abschrauben und nehmen Sie den Vorderträger des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung ab.

Die Abb. 3.4-11. Der hintere Träger des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung



Werden die Bolzen abschrauben und nehmen Sie den hinteren Träger des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung (die Abb. 3.4-11) ab.

Die Abb. 3.4-12. Die Anordnung der Muttern und der Bolzen der Befestigung der Stützen der Kraftanlage



Ziehen Sie sechs Muttern und der Bolzen der Befestigung der Stützen der Kraftanlage (der Abb. 3.4-12) heraus.
Stoßen Sie die Ergreifungen des Hebemechanismus an die Kraftanlage und heben Sie so auf, damit das Gewicht der Kraftanlage vom Hebemechanismus wahrgenommen wurde.

Die Abb. 3.4-13. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Motors zum unteren Rahmen



Schrauben Sie die unteren Bolzen (die Abb. 3.4-13) die Befestigungen des Motors zum unteren Rahmen ab. Überzeugen sich, dass alle elektrischen Leitungen, die Schläuche, die Stutzen und die Rohrleitungen vom Motor ausgeschaltet sind.
Ziehen Sie drei Bolzen der Befestigung des Kompensators des Drehmoments heraus.
Heben Sie die Kraftanlage auf und ziehen Sie es vorwärts aus der motorischen Abteilung heraus.

Die Anlage
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden durchgeführt.
Bei der Anlage des Motors muss man auf neu samokontrjaschtschijessja die Muttern und die Bolzen ersetzen, die doworatschiwanijem auf einen bestimmten Winkel, sowie uplotnitelnyje die Ringe und die Verlegungen festzogen.
Bei der Anlage prüfen Sie das Vorhandensein der zentrierenden Büchse, die die gegenseitige Zuneigung des Motors und die Getrieben bestimmen.
Bei der Vereinigung des Motors mit der Getriebe beachten Sie die Vorsicht – beschädigen Sie den Sensor der Frequenz des Drehens des Motors nicht.
Für die Befestigung des Hydrotransformators zur führenden Disk muss man die Bolzen der originellen Konstruktion verwenden.

Die Abb. 3.4-14. Die Messung der Entfernung zwischen der Stützoberfläche für die Bolzen der Befestigung des Hydrotransformators und der Stützoberfläche kartera



Prüfen Sie die Richtigkeit der Anlage des Hydrotransformators. Wenn die Entfernung zwischen der Stützoberfläche für die Bolzen der Befestigung des Hydrotransformators und der Oberfläche kartera 19 mm bildet, bedeutet, ist der Hydrotransformator richtig bestimmt. Beim falsch bestimmten Hydrotransformator bildet diese Entfernung neben 22 mm (die Abb. 3.4-14), es werden der führende Teil des Hydrotransformators und die Pumpe der automatischen Getriebe dabei zerstört.
Stellen Sie den Motor auf die Stelle fest und, seiner aus der Seite zur Seite, obespetschte die richtige Anordnung auf den Stützen geschüttelt.
Stellen Sie kardannyj die Welle fest.
Feststellen Sie und regulieren Sie das Tau der Verwaltung der automatischen Getriebe.
Überfluten Sie ins System der Abkühlung die kühlende Flüssigkeit. Die nochmalige Nutzung der kühlenden Flüssigkeit wird nicht zugelassen, wenn der Kopf des Blocks der Zylinder abgenommen wurde oder es wurde der Block der Zylinder ersetzt.
Prüfen Sie, ob ob die Elemente auspuff- die Systeme auf den Aufhängungen richtig bestimmt sind sie betreffen die Karosserie beim Schaukeln.
Überfluten Sie das Öl ins System des Verstärkers der Lenkung und entfernen Sie aus ihr die Luft.
Überfluten Sie in den Motor das Öl.
Prüfen Sie die Richtigkeit des Anschließens der elektrischen Stecker.
Stellen Sie den Kompressor der Klimaanlage fest.
Feststellen Sie und regulieren Sie die Spannung poliklinowogo des Riemens.
Stellen Sie den Vorderquerbalken fest.
Schalten Sie die Leitung "der Masse" zur Batterie an.
Werden den Radioapparat aufnehmen und führen Sie in ihn den Kode ein.
Heben Sie die Glaser von den elektrischen Scheibenhebern nach oben bis zum Anschlag. Dann drücken Sie auf alle Umschaltern des Scheibenhebers noch einmal, mindestens auf 1 Sekunde, in die Lage der Schließung für die Aktivierung der Steuereinheit von den Scheibenhebern.
Stellen Sie die Zeit auf den Stunden fest.
Vor dem Start des Motors prüfen Sie das Vorhandensein und das Niveau des Öls im Motor.