2f48c209

6.5. Der gezahnte Riemen

Die Abnahme
Prowernite die Kurbelwelle in der Richtung des Arbeitsdrehens für den Bolzen der Befestigung der Scheibe bis zur Anlage des Kolbens des fünften Zylinders in WMT des Taktes der Kompression.
Nehmen Sie poliklinowoj den Riemen ab.
Befreien Sie die Leitungen von den Klemmen auf dem Mantel des Lüfters des Heizkörpers, wenden Sie die Schrauben der Befestigung ab und nehmen Sie den Lüfter des Heizkörpers mit dem elektrischen Antrieb ab.
Nehmen Sie gassitel der Schwingungen von der Scheibe der Kurbelwelle ab.
Nehmen Sie die Vordermäntel des gezahnten Riemens ab.

Die Abb. 3.4-27. Die Mäntel des gezahnten Riemens: 1 – der Mantel; 2 – der Bolzen, 22 N·m; 3 – gassitel der Schwingungen mit der Scheibe poliklinowogo des Riemens; 4 – der Blindverschluss des unteren Mantels; 5 – der Bolzen, 10 N·m; 6 – die Gummibuchse; 7 – der Mantel; 8 – die Einstelbuchse; 9 – der rechte Vordermantel; 10 – der linke Vordermantel; 11 – der untere Mantel; 12 – der Bolzen, 10 Nm



Die Abb. 3.4-29. Die Nutzung der speziellen Verwendung 3036 für die Fixierung der Scheibe der Kurvenwelle von proworatschiwanija



Abwechselnd verwendend, legen Sie die spezielle Verwendung 3036 (die Abb. 3.4-29), die Scheibe der Kurvenwelle von proworatschiwanija fest und werden auf drei Wendungen (aber schrauben Sie vollständig nicht ab) den Bolzen der Befestigung der Scheibe der Kurvenwelle abschrauben.

Die Abb. 3.4-30. Die Abschwächung der Spannung des gezahnten Riemens und die Fixierung des Mechanismus der Spannung von der Verwendung T40011



Vom torzowym Schlüssel auf 8 mm drehen Sie natjaschnoj den Werbefilm gegen den Uhrzeigersinn um und legen Sie es in dieser Lage von der Verwendung T40011 (der Abb. 3.4-30) fest.
Von der Kreide, dem Marker oder der Farbe bemerken Sie die Richtung des Drehens des gezahnten Riemens. Wenn er sich bei der Anlage des gebrauchten gezahnten Riemens zu anderer Seite drehen wird, wird es zu seiner Zerstörung bringen.

Die Abb. 3.4-31. Die Anordnung des Bolzens der Befestigung des Werbefilmes mit dem Exzentriker



Schwächen Sie den Bolzen der Befestigung des Werbefilmes mit dem Exzentriker (der Abb. 3.4-31).

Die Abb. 3.4-32. Die Nutzung des Abziehers Т40001 für die Abnahme der Scheibe des gezahnten Riemens von der Kurvenwelle



Den Abzieher Т40001 (die Abb. 3.4-32) verwendend, nehmen Sie beider Scheibe der Kurvenwellen von ihren Setzkegel ab. Bei der Abnahme der Scheiben soll sich der Abzieher in die Bolzen der Befestigung der Scheiben der Kurvenwellen sträuben. Die Scheiben der Kurvenwellen sollen sich frei drehen, aber, auf ihren Einstelkegel nicht baumeln.
Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung der Scheibe der rechten Kurvenwelle heraus und nehmen Sie den gezahnten Riemen zusammen mit der Scheibe ab.

Die Anlage
Die Anmerkung

Die Abb. 3.4-28. Der gezahnte Riemen: 1 – die Buchse; 2 – der Bolzen, 45 N·m; 3 – die Scheibe natjaschnogo des Werbefilmes; 4 – der Bolzen, 45 N·m; 5 – natjaschnoj der Werbefilm; 6 – der Hebel natjaschnogo des Werbefilmes; 7 – der Bolzen, 70 N·m; 8 – die Scheibe; 9 – der Bolzen, 75 N·m; 10 – die Scheibe des gezahnten Riemens der Kurvenwelle der Einlassventile; 11 – der Bolzen, 22 N·m; 12 – der Bolzen, 10 N·m; 13 – die Gummibuchse; 14 – der Bolzen, 10 N·m; 15 – der hintere rechte Mantel des gezahnten Riemens; 16 – der Bolzen, 22 N·m; 17 – die Brennstoffpumpe des hohen Drucks; 18 – der gezahnte Riemen; 19 – die Wasserpumpe; 20 – die Verlegung; 21 – der Bolzen, 10 N·m; 22 – der Mantel des gezahnten Riemens hinten links; 23 – der Bolzen, 10 N·m; 24 – die Scheibe des gezahnten Riemens der Kurvenwelle der Abschlußventile; 25 – die Scheibe; 26 – der Bolzen, 75 N·m; 27 – der richtende Werbefilm; 28 – der Werbefilm mit dem Exzentriker; 29 – der Bolzen, 45 N·m; 30 – die Scheibe des gezahnten Riemens der Kurbelwelle; 31 – der Bolzen, 200 N·m + dowernut auf den Winkel 180 °; 32 – die Scheibe des Hebels der Spannung; 33 – natjaschnoje die Verwendung des gezahnten Riemens; 34 – der Bolzen, 10 N·m


Bei der Anlage des gezahnten Riemens ist nötig es neu die Verlegung 20 (siehe die Abb. 3.4-28) und den Bolzen 31 zu verwenden.

Prüfen Sie, damit die Lage der Kurvenwellen von den Riegeln 3458 festgelegt war, und die Kurbelwelle ist von der Einstellschraube 3242 festgelegt.
Die Scheiben der Kurvenwellen sollen frei proworatschiwatsja.
Stellen Sie den gezahnten Riemen auf die Scheiben in der nächsten Reihenfolge fest:
– Die Kurbelwelle;
– natjaschnoj der Werbefilm;
– Der Werbefilm mit dem Exzentriker;
– Die linke Kurvenwelle;
– Die Brennstoffpumpe des hohen Drucks;
– Der richtende Werbefilm;
– Die Wasserpumpe;
– Die Scheibe der rechten Kurvenwelle, wonach die Scheibe auf die Kurvenwelle feststellen Sie.

Die Abb. 3.4-33. Die Anlage schestigrannogo des Schlüssels auf 4 mm zwischen dem Hebel natjaschnogo des Werbefilmes (1) und dem Mechanismus der Spannung (2)



Stellen Sie schestigrannyj den Schlüssel auf 4 mm zwischen dem Mechanismus der Spannung und dem Hebel natjaschnogo des Werbefilmes (der Abb. 3.4-33) ein.

Die Abb. 3.4-34. Die Nutzung des speziellen Instruments T4009 für die Spannung des gezahnten Riemens von der Wendung des Werbefilmes mit dem Exzentriker



Das spezielle Instrument verwendend, das in zwei Öffnungen des Werbefilmes mit dem Exzentriker eingeht, drehen Sie den Werbefilm gegen den Uhrzeigersinn vom Moment 3 N·m um und in dieser Lage ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des Werbefilmes vom Moment 45 N·m (die Abb. 3.4-34) fest.
Ziehen Sie schestigrannyj den Schlüssel heraus, der sich zwischen dem Mechanismus der Spannung und den Hebel natjaschnogo des Werbefilmes befindet.
Vom torzowym Schlüssel auf 8 mm drehen Sie den Werbefilm natjaschnoj des gezahnten Riemens gegen den Uhrzeigersinn um und überzeugen sich, dass man in dieser Lage die Verwendung T40011 feststellen kann (siehe die Abb. 3.4-30).

Die Abb. 3.4-35. poworatschiwanije des Hebels natjaschnogo des Werbefilmes (1) für die Extraktion  schestigrannogo des Schlüssels auf 4 mm aus dem Mechanismus der Spannung (2)



Vom torzowym Schlüssel auf 8 mm drehen Sie den Werbefilm natjaschnoj des gezahnten Riemens im Uhrzeigersinn um, ziehen Sie schestigrannyj den Schlüssel heraus, der sich zwischen dem Mechanismus der Spannung und den Hebel natjaschnogo des Werbefilmes befindet, und überzeugen sich, dass plunscher des Mechanismus der Spannung den Hebel natjaschnogo des Werbefilmes (der Abb. 3.4-35) drückt.
Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Scheiben der Kurvenwellen fest, die Scheiben von proworatschiwanija prispossoblenem 3036 festhaltend.

Die Abb. 3.4-36. Die Anordnung des Riegels 3458, der die Lage der Kurvenwelle bestimmt



Nehmen Sie die Einstellschraube 3242 und die Riegel 3458 und prowernite die Kurbelwelle auf zwei Wendungen ab, stellen Sie es in die Lage WMT des fünften Zylinders des Taktes der Kompression fest und prüfen Sie die Anlage kurbel- und der Kurvenwellen. Für die Prüfung der Lage der Kurbelwelle vom Block der Zylinder schrauben Sie den Blindverschluss ab und anstelle ihrer schrauben Sie die Einstellschraube 3242 ein. Für die Prüfung der Lage der Kurvenwellen stellen Sie die Riegel 3458, die die Lagen der Kurvenwellen fixieren (die Abb. 3.4-36) fest. Wenn die Einstellschraube 3242 und die Riegel 3458 festgestellt wurden, bedeutet, sind kurbel- und die Kurvenwellen richtig bestimmt.
Die weitere Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden durchgeführt.
Auf dem linken Kopf des Blocks der Zylinder stellen Sie die Vakuumpumpe fest.
Stellen Sie poliklinowoj den Riemen fest.
Überfluten Sie die kühlende Flüssigkeit ins System der Abkühlung.

Die Anmerkung

Die Abb. 3.4-37. Vorder und hinter des Deckels des Blocks der Zylinder: 1 – uplotnitelnoje der Ring; 2 – der Schnitzpfropfen, 22,5 N·m; 3 – uplotnitelnoje der Ring; 4 – der Vorderdeckel; 5 – der hartnäckige Ring; 6 – die Verlegung; 7 – der hintere Deckel mit uplotnitelnym vom Ring; 8 – die zentrierende Buchse; 9 – die Stützscheibe; 10 – die führende Disk; 11 – die Scheibe; 12 – der Bolzen, 60 N·m + dowernut auf den Winkel 180 °; 13 – der Bolzen, 10 N·m; 14 – die Verlegung; 15 – der Bolzen, 10 N·m


Bei der Anlage muss man neu uplotnitelnoje den Ring 3 (die Abb. 3.4-37), die Verlegung 6, 14 und die Bolzen 12 verwenden.