2f48c209

19.2. Die Indikatoren des Verschleißes der Reifen


Die Abb. 13-1. Die Anordnung der Markierung auf bokowine die Reifen (zum Beispiel, die Buchstaben TWI oder das Piktogramm in Form vom Dreieck)



In den Rillen der Zeichnung der Laufdecke der Reifen befinden sich die Indikatoren des Verschleißes der Reifen in der Höhe 1,6 mm, die im rechten Winkel zur Richtung der Vorwärtsbewegung des Reifens gelegen sind. Die Indikatoren (von sechs bis zu acht sind je nach der Firma-Hersteller) durch die gleichen Entfernungen nach dem Kreis des Reifens aufgestellt. Die Markierung auf bokowine die Reifen (zum Beispiel, führen die Buchstaben TWI oder das Piktogramm in Form vom Dreieck) die Lage der Indikatoren des Verschleißes der Reifen (die Abb. 13-1) vor.
Zum intensiven Verschleiß der Reifen tragen die sportliche Manier des Fahrens, die heftigen Vertreibungen und die Bremsen bei.
Die Reifen können bis zur Errungenschaft der Höhe der Laufdecke 1,6 mm bewirtschaften, das heißt soll die Tiefe der Rillen der Laufdecke nach der ganzen Oberfläche des Reifens nicht weniger als 1,6 mm sein. Jedoch ist es zwecks der Sicherheit empfehlenswert, die Reifen bei der Tiefe der Laufdecke 2 mm zu tauschen.
Die Reifen "M+S" auf dem Schnee haben die ausreichende Kupplung mit dem Weg bei der Höhe der Laufdecke nicht weniger als 4 mm.
Es ist nötig den Reifen anzuschauen. Wenn die tiefen Schnitte den Kord erreichen, wird der Stahlkord korrodirowat von der durchdringenden Feuchtigkeit.
Die abgenutzten Reifen gewährleisten nicht, der notwendigen Kupplung mit der Reisedeckung, besonders bei der Bewegung mit der hohen Geschwindigkeit nach dem nassen Weg. Außerdem tritt bei den abgenutzten Reifen wesentlich akwaplanirowanije (der Verlust der Kupplung mit der nassen Reisedeckung) schneller.