2f48c209

15.6. Der Selektor der automatischen Getriebe

Die Anmerkung

Die Abb. 9-9. Der Selektor der automatischen Getriebe: 1 – der Griff des Hebels des Selektors; 2 – die Buchse des Hebels des Selektors; 3 – die dekorative Lasche in der Gebühr; 4 – der Bolzen; 5 – die dekorative Lasche; 6 – der Streifen mit den Leuchtdioden; 7 – das Geflecht der Leitungen; 8 – die Ausstattung; 9 – das maskierende Paneel; 10 – hinter richtend; 11 – der Flur richtend; 12 – die Halterung des Taus; 13 – die Mutter; 9 N·m; 14 – die Einstelplatte; 15 – die fixierende Klemme; 16 – der Körper der Klemme; 17 – das Tau des Hebels des Selektors; 18 – die Klemme; 19 – der Bolzen, 9 N·m; 20 – die Scheibe; 21 – der Riegel; 22 – der Bolzen, 9 N·m; 23 – die Scheibe; 24 – das Solenoid für den Hebel des Selektors N110; 25 – das Geflecht der Leitungen; 26 – der Hebel des Selektors; 27 – der Sperrmechanismus; 28 – die Kulisse des Selektors; 29 – der verdichtende Ring; 30 – silfon; 31 – die Mutter, 5,6 N·m; 32 – die Scheibe; 33 – der Träger; 34 – die Scheibe; 35 – der Bolzen, 23 N·m; 36 – das Zündschloß


Vor der Anlage auf das Schnitzwerk des Bolzens 4 (die Abb. 9-9) muss man kontrowotschnyj den Bestand D 000 600 A2 auftragen.