2f48c209

15.2. Die Abnahme und die Anlage der mechanischen Schachtel

Die Abnahme
Vor dem Abschalten der Batterie klären Sie auf, ob es bei Ihnen den Kode des Einschlusses des Radioapparats gibt.
Werden die Zündung abstellen und schalten Sie die Leitung "der Masse" von der Batterie aus.
Wenden Sie vier Schrauben ab und nehmen Sie den Mantel des Motors (ab siehe die Abb. 3.1 41).
Schwächen Sie die Kummete und nehmen Sie den Luftstutzen ab, der verbindend den Abflußmesser der Luft und die Rohrleitung aufsaugt.
Schalten Sie die elektrischen Stecker der ljambda-Sensoren aus.
Werden die Muttern der Befestigung der rechten und linken Emfangsausblaserohre abschrauben.
Werden die oberen Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor abschrauben.

Die Abb. 3.1-1. Die Anordnung der Riegel der Befestigung des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung



Befreien Sie die Riegel und nehmen Sie das untere Schutzblech der motorischen Abteilung (ab siehe die Abb. 3.1-1).

Die Abb. 3.1-2. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Trägers des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung



Werden zwei Bolzen abschrauben und nehmen Sie den Träger des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung (ab siehe die Abb. 3.1-2)
Werden die Bolzen abschrauben und nehmen Sie die Schutzmäntel ab, die über linken und rechten Wellen des Antriebes gelegen sind.
Werden die Bolzen abschrauben und schalten Sie die inneren Gelenke der Wellen des Antriebes von der Getriebe aus. Den weichen Draht verwendend, hängen Sie die inneren Enden der Wellen des Antriebes zur Karosserie auf.

Die Abb. 9-1. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Emfangsausblaserohres zum katalytischen Neutralisationsbehälter



Werden die Bolzen der Befestigung der linken und rechten Emfangsausblaserohre zum katalytischen Neutralisationsbehälter (der Abb. 9-1) abschrauben.
Befreien Sie die Anschlußklemmen der Ausblaserohre und nehmen Sie die Emfangsausblaserohre und den katalytischen Neutralisationsbehälter ab.

Die Abb. 9-2. Die Anordnung des Bolzens der Befestigung des Sensors der Frequenz des Drehens des Motors



Ziehen Sie von der linken Vorderseite der Getriebe den Sensor der Frequenz des Drehens des Motors (die Abb. 9-2) heraus.
Schalten Sie den elektrischen Stecker aus

Die Abb. 9-3. Die Anordnung der elektrischen Stecker des Sensors des Tachometers () und des Schalters des Rückwärtsgangs ()


Und (siehe die Abb. 9-3) vom Sensor des Tachometers.
Schalten Sie den elektrischen Stecker In (siehe die Abb. 9-3) vom Schalter des Rückwärtsgangs (dem multifunktionalen Sensor) aus.
Schalten Sie die übrigen Stecker und die Leitung der Vereinigung mit "der Masse" von der Getriebe aus.
Werden die Bolzen der Befestigung des Starters abschrauben, nehmen Sie es ab und festigen Sie auf dem Motor, von ihm die Leitungen nicht ausschaltend.

Die Abb. 9-4. Die Befestigung des Luftzuges zum Stock der Umschaltung der Sendungen: 1 – der Luftzug; 2 – der Bolzen



Werden den Bolzen abschrauben und nehmen Sie den Luftzug von des Stockes der Umschaltung der Sendungen (der Abb. 9-4) ab.
Werden die unteren Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor, mit Ausnahme der Bolzen abschrauben, die auf beiden Seiten den Flansch der Getriebe gelegen sind.
Festigen Sie auf dem stationären Heber die spezielle Verwendung, stellen Sie unter der Getriebe fest und heben Sie den Heber so, damit das Gewicht der Getriebe vom Heber wahrgenommen wurde.
Beim Fehlen der speziellen Vorrichtungen für die Abnahme der Getriebe unterstützen Sie die Getriebe vom Heber durch hölzern brussok.

Die Abb. 9-5. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung der linken und rechten Stützen der Getriebe



Werden die Bolzen der Befestigung der linken und rechten Stützen der Getriebe (die Abb. 9-5) abschrauben.
Werden zwei bleibende unteren Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor abschrauben.
Versetzen Sie die Getriebe vom Motor und senken Sie sie auf 15 cm damit sich der Zugang auf den Arbeitszylinder des Antriebes der Kupplung geöffnet hat.

Die Abb. 9-6. Die Anordnung des Bolzens der Befestigung des Arbeitszylinders des Antriebes der Kupplung



Werden den Arbeitszylinder abschrauben und vom weichen Draht befestigen Sie es an der Karosserie (der Abb. 9-6). Schalten Sie vom Arbeitszylinder den hydraulischen Schlauch nicht aus drücken Sie das Pedal der Kupplung nicht.
Die Vorsicht beachtend, senken Sie die Getriebe und ziehen Sie sie vom Auto heraus.

Die Anlage
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden durchgeführt.
Prüfen Sie den Zustand der Kupplung.
Reinigen Sie schlizewuju den Teil der führenden Welle der Getriebe und schmieren Sie mit der feinen Schicht des speziellen Schmierens G 000 100 ein. Die Schicht des Schmierens soll fein und gleichmäßig sein, sonst wird bei der Arbeit der Kupplung das überflüssige Schmieren auf die Arbeitsoberflächen der Kupplung zurückgeworfen werden, was seine Arbeit verletzen kann.
Tragen Sie die feine Schicht des Schmierens auf den Kopf tolkatelja, verknüpft mit dem Hebel der Ausschaltung der Kupplung auf.
Überzeugen sich, dass im Block der Zylinder des Motors die richtenden Büchse für das Zentrieren der Getriebe bestimmt sind.
Aufgehoben, verbinden Sie die Getriebe an den Motor und stellen Sie den Arbeitszylinder des Antriebes der Kupplung fest.
Versetzen Sie die Getriebe zum Motor so, dass die führende Welle der Getriebe in schlizy der getriebenen Disk der Kupplung eingegangen ist. Für die Vereinigung schlizew der Eingangswelle der Getriebe mit schlizami der getriebenen Disk Kupplung, der möglich, fällt es unbedeutend prowernut die Kurbelwelle des Motors. Bei der Anlage der Getriebe soll die führende Welle auf der Disk der Kupplung nicht hängen.
Die Getriebe vorwärts versetzt, stellen Sie karter die Kupplungen auf die richtenden Büchse des Blocks der Zylinder fest.
Stellen Sie die Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor ein und in dieser Etappe ziehen Sie von ihrem Moment 25 N·m fest.
Stellen Sie den Starter fest.
Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor vom geforderten Moment fest.
Schalten Sie die Leitung der Vereinigung mit "der Masse" zur Getriebe an.
Schrauben Sie die Bolzen der Befestigung der Stützen der Getriebe (ein siehe die Abb. 9-5).
Nehmen Sie die Verwendung für das Heben der Getriebe ab.
Schalten Sie zur Getriebe die Wellen des Antriebes an.
Stellen Sie die Schutzmäntel der Wellen des Antriebes fest und festigen Sie von ihren Bolzen.
Feststellen Sie und schrauben Sie zur Getriebe den Luftzug der Verwaltung an.
Schalten Sie zur Getriebe die elektrischen Stecker des Tachometers und des Lichtes des Rückwärtsgangs an.
Stellen Sie das Emfangsausblaserohr fest.
Prüfen Sie und falls notwendig führen Sie bis zur Norm das Niveau des Öls in der Getriebe hin.
Schalten Sie die Leitung "der Masse" zur Batterie an.
Werden den Radioapparat aufnehmen und führen Sie in ihn den Kode ein.
Heben Sie die Glaser von den elektrischen Scheibenhebern nach oben bis zum Anschlag. Dann drücken Sie alle Umschaltern des Scheibenhebers noch einmal, mindestens auf 1 Sekunde, in die Lage der Schließung für die Aktivierung der Steuereinheit von den Scheibenhebern.
Stellen Sie die Zeit auf den Stunden fest.
Vor dem Start des Motors prüfen Sie das Vorhandensein und das Niveau des motorischen Öls im Motor.

Die Momente des Zuges, N·m
Der Träger des Taus des Selektors zur Getriebe
23
Das Tau des Selektors zum Hebel 
5,6
Die Hülle des Taus des Selektors zum Träger 
12
Der Hydrotransformator zur Druckdisk
85
Die Stütze des Kompensators des Drehmoments des Motors zum Rahmen
40
Die Stütze des Kompensators des Drehmoments zum Motor
42
Die Stütze der Getriebe zum unteren Rahmen
40
Die Welle des Antriebes zum führenden Flansch der Getriebe
77
Der Thermoschutzschirm der Welle des Antriebes zur Getriebe
23
Der Generator zum Motor:

М8
22
М10
45


Die Abb. 9-7. Die Anordnung und die Numerierung der Bolzen der Befestigung der mechanischen Getriebe zum Benzinmotor die 2,8 l: Und – der Aufstellungsort der zentrierenden Buchse

Die Position       der Bolzen                der Moment
                                           Die Züge, N·m
1               М10х135                    45
2               М12х110                    65
3, 4, 5       М12х67                      65
6               М12х90                      65
7               М12х80                      65
8               М10х50                      45
9               М10х38                      45
10             М8х40                        20

Die Abb. 9-8. Die Anordnung und die Numerierung der Bolzen der Befestigung der mechanischen Getriebe zu den Benzinmotoren die 3,7 und 4,2 l: Und – der Aufstellungsort der zentrierenden Buchse

Die Position       der Bolzen                der Moment
                                          Die Züge, N·m
1               М12х75                   65
2               М12х110                 65
3               М10х45                   45
4               М12х90                   65