2f48c209

7.7. Das Tau des Gaspedals

Die Abnahme
Nehmen Sie den unteren Mantel des Paneels seitens des Fahrers ab.
Ziehen Sie in der Vertiefung für die Beine des Fahrers den instationären Blindverschluss aus der Scheidewand der motorischen Abteilung heraus.

Die Abb. 4.1-15. Die Abnahme des Taus (die 1) Gaspedale vom Oberteil des Pedals (die 2) Gaspedale



Schalten Sie das Tau des Gaspedals vom Oberteil des Pedals des Gaspedals (der Abb. 4.1-15) aus

Die Autos mit der automatischen Getriebe
Schalten Sie den elektrischen Stecker vom Mechanismus des Zwangseinschlusses der herabgesetzten Sendung aus.
Nehmen Sie die Schutzmäntel ab, die im linken Heckende der motorischen Abteilung gelegen sind.

Die Abb. 4.1-16. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Mantels des Sechszylindermotors



Wenden Sie vier Schrauben ab und nehmen Sie den Mantel des Motors (die Abb. 4.1-16 ab; 4.1–17).

Die Abb. 4.1-17. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Mantels wosmizilindrowogo des Motors




Die Autos mit dem Tempomat

Die Abb. 4.1-18. Die Anordnung des Vakuumschlauches (2) und der Bolzen (1) Befestigungen der Vakuumkamera des Systems des Tempomats



Schalten Sie den Vakuumschlauch 2 von der Vakuumkamera des Systems des Tempomats (der Abb. 4.1-18) aus.
Werden zwei Bolzen abschrauben und nehmen Sie vom Träger die Vakuumkamera des Systems des Tempomats ab.

Die Autos mit den Sechszylindermotoren

Die Abb. 4.1-19. Die Befestigung des Taus des Gaspedals zum Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki der Autos mit den Sechszylindermotoren: 1 – die Spitze des Taus des Gaspedals; 2 – der Träger; 3 – die spannkräftige Klemme; 4 – die Gummibuchse der Hülle des Taus des Gaspedals; 5 – der spannkräftige Riegel


roschkowyj den Schlüssel auf 8 mm verwendend, schalten Sie die Spitze des Taus 1 Gaspedals vom Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki (die Abb. 4.1-19) aus.
Ziehen Sie die spannkräftige Klemme 3 Befestigungen der Hülle des Taus des Gaspedals zum Träger 2 heraus und ziehen Sie das Tau aus dem Träger 2 heraus.
Die Schneide des Schraubenziehers wie den Hebel verwendend, nehmen Sie den spannkräftigen Riegel 5 ab.
Dehnen Sie das Tau des Gaspedals in die motorische Abteilung aus.

Die Autos mit wosmizilindrowymi von den Motoren

Die Abb. 4.1-20. Die Befestigung der Spitze des Taus des Gaspedals (1) zum Hebel (die 2) Antriebe drosselnoj saslonki



Schalten Sie die Spitze des Taus des Gaspedals vom Hebel des Antriebes drosselnoj saslonki (die Abb. 4.1-20) aus.

Die Abb. 4.1-21. Die Befestigung des Taus des Gaspedals auf den Autos mit den Sechszylindermotoren: 1 – die Gummibuchse; 2 – die spannkräftige Klemme; 3 – der Träger; 4 – die Hülle des Taus des Gaspedals



Nehmen Sie die spannkräftige Klemme 2 (die Abb. 4.1-21) und die Gummibuchse 1 mit der Hülle des Taus die 4 Gaspedale aus dem Träger 3 heraus.
Dehnen Sie das Tau des Gaspedals in die motorische Abteilung aus.

Die Abb. 4.1-22. Der Luftfilter: 1 – der Luftkanal; 2 – das Messgerät der Kosten der Luft G70; 3 – das Kummet; 4 – der Einlassluftkanal; 5 – das Kummet; 6 – der aufsaugende Luftkanal; 7 – die Mutter; 8 – das Gummikissen; 9 – das filtrierende Element des Luftfilters; 10 – der Körper des Luftfilters; 11, 12 – der Luftkanal


Die Abb. 4.1-23. Die Brennstoffmagistrale mit den Düsen: 1 – der Hörer der Zufuhr des Brennstoffes vom Brennstofffilter; 2 – der Hörer der Rückgabe des Brennstoffes; 3 – der Bolzen, 10 N·m; 4 – das spannkräftige Verbindungsstück; 5 – uplotnitelnyje die Ringe; 6 – der Regler des Drucks des Brennstoffes; 7 – die Brennstoffmagistrale; 8 – das spannkräftige Verbindungsstück; 9 – uplotnitelnoje der Ring; 10 – die Düse; 11 – uplotnitelnoje der Ring; 12 – der Einlasskollektor


Die Abb. 4.1-24. Der drosselnyj Knoten und das System der Umschaltung des Einlasskollektors: 1 – das Oberteil des Einlasskollektors; 2 – der Bolzen, 10 N·m; 3 – der Bolzen, 20 N·m; 4 – die Verlegung; 5 – das Ventil der Stabilisierung des Leerlaufs N71; 6 – der Bolzen, 10 N·m; 7 – der Bolzen, 6 N·m; 8 – der Flansch; 9 – die Gründung des Einlasskollektors; 10 – die Verlegung; 11 – der Bolzen, 10 N·m; 12 – die Vakuumkamera des Ventiles der Umschaltung des Einlasskollektors; 13 – der Bolzen, 20 N·m; 14 – drosselnyj der Knoten; 15 – die Verlegung; 16 – der Bolzen, 20 N·m; 17 – das mechanische Ventil des Systems rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase (EGR); 18 – der Sensor der Temperatur EGR G98; 19 – der Bolzen, 10 N·m; 20 – die Verlegung; 21 – der Bolzen, 10 N·m



Die Anlage
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt.
Lassen Sie die Überspitzung des Taus des Gaspedals nicht zu.
Regulieren Sie das Tau des Gaspedals.
Die Regulierung des Taus des Gaspedals
Für die Regulierung der Lage des Taus des Gaspedals ist die Hilfe des zweiten Mechanikers notwendig.
Nehmen Sie die spannkräftige Klemme und die Gummibuchse mit der Hülle des Taus des Gaspedals aus dem Träger heraus.
Drücken Sie auf das Pedal des Gaspedals bis zum Anschlag und regulieren Sie die Lage des Taus des Gaspedals so damit drosselnaja saslonka vollständig geöffnet war. Die Lage des Taus des Gaspedals wird von der Umstellung der Gummibuchse nach der Hülle des Taus reguliert. In dieser Lage stellen Sie die Gummibuchse der Hülle ein und festigen Sie von ihrer spannkräftigen Klemme.

Die Anmerkung
Bei der Anlage muss man neu uplotnitelnyje die Ringe und die Verlegungen verwenden.