2f48c209

3.2. Die Abnahme und die Anlage des Motors

Die Empfehlungen nach der Abnahme des Motors
Vor dem Anfang der Arbeit machen Sie sich mit der gegebenen Abteilung aufmerksam bekannt.
Wenn den Motor für die Reparatur abnehmen, muss man die Stelle für die Durchführung der Arbeiten wählen, den Raum für die Bedienung und die Aufbewahrung der Ersatzteile gewährleisten. Die Reparatur ist es empfehlenswert, an der Station der Instandhaltung oder in der Garage mit dem ebenen horizontalen Fußboden mit der reinen festen Deckung durchzuführen.
Vor der Abnahme reinigen Sie von den Verschmutzungen und waschen Sie den Motor und die motorische Abteilung aus. Für die Abnahme des Motors verwenden Sie den Hebemechanismus, der sicher zu heben die Kraftanlage erlaubt.
Wenn Sie den Motor zum ersten Mal abnehmen, muss man den erfahrenen Experten einladen. Einige Arbeiten ist nötig es mit dem Helfer zu erfüllen.
Alle Klemmen und die Kummete, die bei der Abnahme des Motors beschädigt oder zerschnitten sein werden ersetzen, bei der Montage des Motors neu.
Der Motor wird vorwärts ohne Getriebe abgenommen.
Die zusammengezogene kühlende Flüssigkeit muss man sammeln und verwerten.
Vor dem Abschalten der Batterie klären Sie auf, ob es bei Ihnen den Kode des Einschlusses des Radioapparats gibt.

Die Abnahme
Werden die Zündung abstellen und schalten Sie die Leitung "der Masse" von der Batterie aus.
Nehmen Sie den Deckel des erweiternden Behälters ab.

Die Abb. 3.1-1. Die Anordnung der Riegel der Befestigung des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung



Befreien Sie die Riegel, die von den Zeigern auf die Abb. 3.1-1 vorgeführt sind, und nehmen Sie das untere Schutzblech der motorischen Abteilung ab.

Die Abb. 3.1-2. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Trägers des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung



Wenden Sie zwei Bolzen ab und nehmen Sie den Träger des unteren Schutzbleches der motorischen Abteilung (die Abb. 3.1-2) ab
Stellen Sie unter dem Motor die Schale für die Gebühr der kühlenden Flüssigkeit fest.

Die Abb. 3.1-3. Die Anordnung des Luftkanals (1) und der Kummete (2 und 3) der Befestigung der Schläuche des Systems der Abkühlung



Schwächen Sie das Kummet 3 (die Abb. 3.1-3), nehmen Sie den Schlauch ab und ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit in die Schale zusammen.
Schwächen Sie das Kummet 2, nehmen Sie den Schlauch ab, versetzen Sie es nach unten und ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit aus dem Heizkörper zusammen.
Schalten Sie die Befestigung des Luftkanals 1 vom Generator aus.

Die Abb. 3.1-4. Die Anordnung des fetten Filters und des fetten Wärmeübertragers: 1 – der Schlauch; 2 – der fette Filter; 3 – der fette Wärmeübertrager


Schalten Sie den zusätzlichen Schlauch des Systems der Abkühlung im unteren Teil des fetten Wärmeübertragers aus und ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit in die Schale zusammen. Auf der Abb. 3.1-4 vom Zeiger ist das Kummet der Befestigung des zusätzlichen Schlauches des Systems der Abkühlung zum fetten Wärmeübertrager vorgeführt.

Die Abb. 3.1-5. Die Anordnung des Pfropfens der Ablasses der kühlenden Flüssigkeit aus dem Block der Zylinder des Motors



Ziehen Sie aus dem Block der Zylinder des Motors den Schnitzpfropfen der Ablasses der kühlenden Flüssigkeit, vorgeführt auf der Abb. 3.1-5 vom Zeiger heraus.
Bei der Anlage des Pfropfens muss man neu uplotnitelnoje den Ring verwenden.

Die Abb. 3.1-41. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Mantels des Motors



Ziehen Sie vier Schrauben heraus und nehmen Sie den Mantel des Motors (ab siehe die Abb. 3.1-41).

Die Abb. 3.1-42. Die Anordnung der Kummete der Befestigung des Luftstutzens des Abflußmessers der Luft und der aufsaugenden Rohrleitung: 1 – die Rohrleitung der Abgabe des Brennstoffes; 2 – der Schlauch der Abgabe des Brennstoffes


Schwächen Sie die Kummete und nehmen Sie den Luftstutzen ab, der verbindend das Messgerät der Kosten der Luft und die Rohrleitung aufsaugt (siehe die Abb. 3.1-42).

Die Warnung
Das Brennstoffsystem befindet sich unter dem Druck. Vor der Absonderung der Elemente des Brennstoffsystems muss man den Druck im System abnehmen. Dazu schließen Sie die Trennstelle des Brennstoffsystems vom reinen alten Lumpen und, die Vorsicht beachtend, werden die Anschlussmutter fliessend abschrauben.
Werden die Muttern abschrauben und schalten Sie den Schlauch topliwopodatschi von der Rohrleitung (aus siehe die Abb. 3.1-42).

Die Abb. 3.1-6. Die Anordnung der Schläuche im Oberteil des Motors: 1 – der Schlauch der Lüftung kartera; 2, 4, 6, 7 – die Vakuumschläuche; 3 – das Ventil für die Umschaltung der aufsaugenden Rohrleitung; 5 – die Vereinigung des Vakuumschlauches mit dem Vakuumverstärker der Bremsen; 8 – die Schrauben der Befestigung des Luftstutzens drosselnogo des Knotens



Schalten Sie den Schlauch des Systems der Lüftung kartera vom rechten Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder (der Abb. 3.1-6) aus.
Ziehen Sie das Ventil 3 für die Umschaltung der aufsaugenden Rohrleitung heraus und nehmen Sie es zusammen mit der Rohrleitung beiseite.
Die Vorsicht beachtend, nehmen Sie den Vakuumschlauch 6 ab.
Ziehen Sie die Schrauben 8 heraus und nehmen Sie den Luftstutzen vom Körper drosselnogo des Knotens ab.
Schalten Sie den Schlauch des Systems der Lüftung kartera vom linken Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder aus.
Nehmen Sie den Schlauch des Vakuumverstärkers der Bremsen vom Verbindungsstück ab und ziehen Sie das Verbindungsstück aus dem Träger heraus.

Die Abb. 3.1-7. Die Anordnung der Schutzmäntel (1–4) im Heckende der motorischen Abteilung



Nehmen Sie die Schutzmäntel 1–4 im Heckende der motorischen Abteilung (der Abb. 3.1-7) ab.

Die Abb. 3.1-8. Die Anordnung der Schrauben und die Richtung der Abnahme (die 1) Mäntel der Steuereinheit



Drehen Sie den linken Mantel um, der die Steuereinheit schließt, in der Richtung, die vom Zeiger angegeben ist (1, die Abb. 3.1-8), und ziehen Sie die hintere rechte Schraube heraus.
Ziehen Sie die bleibenden Schrauben der Befestigung, die von den Zeigern auf die Abb. 3.1-8 vorgeführt sind heraus.
Nehmen Sie den Mantel der Steuereinheit ab.

Die Abb. 3.1-9. Die Anordnung der Steuereinheit vom Motor (1), der Steuereinheit vom Antrieb (2) und elektrischen Stecker (3) auf der Scheidewand der motorischen Abteilung



Schalten Sie die elektrischen Stecker von der Steuereinheit vom Motor 1 (die Abb. 3.1-9) und der Steuereinheit vom Antrieb 2, sowie alle elektrischen Stecker auf der Scheidewand der motorischen Abteilung aus. Von den Zeigern wird die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Körpers der Schutzvorrichtungen angewiesen.
Schalten Sie den elektrischen Stecker von der Steuereinheit GRA aus.
Ziehen Sie uplotnitelnuju die Platte heraus, die zwischen der motorischen Abteilung und vom Behältern des Heizkörpers gelegen ist.
Befreien Sie aus den Klemmen die elektrische Leitungsanlage in der motorischen Abteilung.
Wenden Sie die Büchse der Befestigung der elektrischen Leitungsanlage zur Scheidewand der motorischen Abteilung ab und versetzen Sie die elektrische Leitungsanlage zur Seite.

Die Abb. 3.1-10. Die Anordnung des Luftstutzens (1) und des Lufteinlaufs (2) neben dem Vorderquerbalken des Motors



Trennen Sie den Lufteinlauf 2 (die Abb. 3.1-10) vom Vorderquerbalken ab und nehmen Sie es zusammen mit dem Luftstutzen 1 ab.

Die Abb. 3.1-11. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Oberteiles des Körpers des Luftfilters



Ziehen Sie vier Schrauben heraus, die von den Zeigern auf die Abb. 3.1-11 vorgeführt sind, die Befestigungen des Oberteiles des Körpers des Luftfilters, schalten Sie die elektrischen Stecker 1–3 dabei aus und nehmen Sie sie beiseite.

Die Abb. 3.1-12. Die Anordnung der Anschlussmutter der Befestigung nagnetatelnogo der Rohrleitung der hydraulischen Pumpe



Werden die Anschlussmutter abschrauben und schalten Sie nagnetatelnyj die Rohrleitung der hydraulischen Pumpe (die Abb. 3.1-12) aus.

Die Abb. 3.1-13. Die Anordnung des Kummets der Befestigung des Vakuumschlauches zum AKF-Ventil



Schwächen Sie das Kummet und schalten Sie den Vakuumschlauch vom AKF-Ventil (der Abb. 3.1-13) aus.

Die Autos mit GRA

Die Abb. 3.1-14. Die Anordnung des Luftzuges der Verwaltung (1), der Mutter der Befestigung (2) Vakuum- Blöcke und des Vakuumschlauches (3)



Schalten Sie den Luftzug der Verwaltung 1 (die Abb. 3.1-14) vom Vakuumblock aus.
Nehmen Sie vom Vakuumblock den Vakuumschlauch 3 ab.
Werden die Mutter 2 abschrauben und nehmen Sie den Vakuumblock ab.

Alle Autos

Die Abb. 3.1-15. Die Aufnahmestellen des Taus des Gaspedals zu drosselnoj saslonke und der Hülle des Taus des Gaspedals zum Träger



Schalten Sie das Tau des Gaspedals von drosselnoj saslonki aus, die Hülle des Taus ziehen Sie aus dem Träger (der Abb. 3.1-15) heraus.

Die Abb. 3.1-16. Die Anordnung der Kummete der Befestigung der Schläuche des Systems der Abkühlung zum erweiternden Behälter (der Zeiger rechts) und zu den Stutzen des Heizkörpers (der Zeiger links) auf der Scheidewand der motorischen Abteilung



Schwächen Sie die Kummete und schalten Sie die Schläuche, die das mittlere Rohr des Systems der Abkühlung und den erweiternden Behälter verbinden (der Zeiger rechts auf der Abb. 3.1-16) aus.
Schwächen Sie die Kummete (der Zeiger links) und schalten Sie die Schläuche des Systems der Abkühlungen, die zum Heizkörper gehen aus.
Versetzen Sie die Schläuche in den rechten unteren Teil der motorischen Abteilung.

Die Abb. 3.1-17. Die Richtung der Umstellung des Riegels des elektrischen Steckers



Schalten Sie alle elektrischen Stecker auf der Vorderwand aus, wofür den Riegel in der Richtung des Zeigers (der Abb. 3.1-17) versetzen Sie.
Schalten Sie die elektrischen Stecker der ljambda-Sensoren aus und ziehen Sie aus den Riegeln der Leitungen, die zu den ljambda-Sensoren gehen heraus.
Befreien Sie aus den Riegeln die ganze elektrische Leitung des Motors.

Die Autos mit der mechanischen Getriebe
Schalten Sie den elektrischen Stecker vom Sensor des Tachometers (der Zeiger Und auf der Abb. 3.1-18) aus.

Die Abb. 3.1-18. Die Anordnung der elektrischen Stecker des Sensors des Tachometers () und des Schalters des Rückwärtsgangs ()



Schalten Sie den elektrischen Stecker vom Schalter des Rückwärtsgangs – des multifunktionalen Sensors (des Zeigers) aus.

Alle Autos
Werden die über der Mutter verfügbaren Befestigungen des Abschlußkollektors und den Emfangsausblaserohr abschrauben.
Ziehen Sie heraus, aber nicht vollständig, die oberen Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor.

Die Abb. 3.1-19. Die Elemente der Befestigung des mittleren Rohres des Systems der Abkühlung: 1, 3 – die Kummete; 2, 5 – die Bolzen; 4 – der Schlauch



Nehmen Sie das mittlere Rohr des Systems der Abkühlung ab, wofür die Kummete 1 schwächen Sie und 3 (die Abb. 3.1-19), ziehen Sie die Bolzen der Befestigung 2 und 5 heraus und schalten Sie von ihr den Schlauch 4 aus.

Die Autos mit dem elektrischen Lüfter des Heizkörpers
Ziehen Sie die Schrauben heraus, nehmen Sie den elektrischen Lüfter des Heizkörpers ab und nehmen Sie es zusammen mit den angeschalteten Leitungen beiseite.

Die Autos mit dem Lüfter des Heizkörpers mit wjaskostnoj muftoj
Werden den Mantel des Lüfters abschrauben und nehmen Sie es ab.

Die Abb. 3.1-40. Wyworatschiwanije des Bolzens der Befestigung des Lüfters des Heizkörpers



Die Scheibe des Lüfters des Heizkörpers von proworatschiwanija vom speziellen Schlüssel 3212 festhaltend, werden vom gewöhnlichen Schlüssel den Bolzen der Befestigung der Scheibe abschrauben. Da der Bolzen das linke Schnitzwerk hat, muss man für das Abschrauben es im Uhrzeigersinn (drehen siehe die Abb. 3.1-40).
Heben Sie nach oben den Lüfter des Heizkörpers und nehmen Sie es vom Auto ab.

Alle Autos

Die Abb. 3.1-43. Die Anordnung der Schrauben der Befestigung des Mantels poliklinowogo des Riemens



Ziehen Sie die Schrauben heraus und nehmen Sie den Mantel poliklinowogo des Riemens (ab siehe die Abb. 3.1-43).

Die Abb. 3.1-20. Die Anlage der speziellen Verwendung (1) für die Befestigung des Schlauches der Abgabe des Brennstoffes zur hydraulischen Pumpe



Die spezielle Verwendung (die Abb. 3.1-20) verwendend, verbinden Sie den Schlauch der Abgabe des Brennstoffes an die hydraulische Pumpe. Im linken unteren Teil der motorischen Abteilung schwächen Sie das Kummet und ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des Trägers des Schlauches der Abgabe des Brennstoffes heraus.
Versetzen Sie nach unten die spezielle Verwendung zwischen dem Mantel des gezahnten Riemens und dem Kopf des Blocks der Zylinder oder dem Block der Zylinder.
Unterlegen Sie das reine alte Lumpen unter die hydraulische Pumpe für die Gebühr des folgenden Öls.

Die Autos mit der mechanischen Getriebe

Die Abb. 3.1-21. Die Elemente der Befestigung der Leitungen und der Stecker: 1 – der Bolzen der Befestigung der Leitung "der Masse"; 2 – die Mutter der Befestigung der Leitung; 3 – der elektrische Stecker; 4 – das Kummet


Befreien Sie den Riegel und schalten Sie den elektrischen Stecker 3 (die Abb. 3.1-21) aus.
Nehmen Sie den Mantel ab, der die elektrischen Vereinigungen schließt.
Wenden Sie den Bolzen 1 Befestigung der Leitung "der Masse ab".
Wenden Sie die Muttern 2 Befestigungen der Leitungen ab.
Wenden Sie das Kummet 4 Befestigungen der elektrischen Leitungen ab und nehmen Sie die Leitungen beiseite.

Die Autos mit der Klimaanlage und / oder der automatischen Getriebe

Die Warnung
Von der Kreide, dem Marker oder der Farbe bemerken Sie die Richtung des Drehens poliklinowogo des Riemens. Wenn sich bei der Anlage poliklinowoj der Riemen zu anderer Seite drehen wird, wird es zu seiner Zerstörung bringen.


Die Abb. 3.1-44. Die Abschwächung der Spannung poliklinowogo des Riemens: 1, 2 – der Aufstellungsort der Stifte für die Fixierung des Mechanismus der Spannung. Vom Zeiger ist die Richtung des Drehens schestigrannogo des Schlüssels für die Verkleinerung der Spannung poliklinowogo des Riemens vorgeführt


torzowyj schestigrannyj den Schlüssel auf 10 mm verwendend, schwächen Sie die Spannung poliklinowogo des Riemens, wofür den Mechanismus der Spannung im Uhrzeigersinn bis zur Vereinigung der Öffnungen (der Zeiger 1 und 2 umdrehen Sie, siehe die Abb. 3.1-44).
Legen Sie den Mechanismus der Spannung in dieser Lage fest, in die Öffnungen den Stahlkern vom Durchmesser 5 mm eingestellt.
Nehmen Sie poliklinowoj den Riemen von der Scheiben ab.

Die Autos mit der Klimaanlage
Für die Gebühr des Öls stellen Sie die Schale unter der motorischen Abteilung fest.
Ziehen Sie das motorische Öl zusammen, den Pfropfen maslosliwnogo die Öffnungen abgeschraubt und falls notwendig auf sie drückend, damit das Öl vorzeitig nicht folgte.
Werden den fetten Filter 2 (abschrauben siehe die Abb. 3.1-4).
Schwächen Sie das Kummet und nehmen Sie den hinteren Schlauch vom fetten Wärmeübertrager ab.
Nehmen Sie den fetten Wärmeübertrager ab.

Die Warnung
Die Kontur der Abkühlung des Systems der Konditionierung nicht zu öffnen.

Ziehen Sie die elektrischen Leitungen des Kompressors der Klimaanlage aus den Befestigungen heraus.

Die Abb. 3.1-22. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Trägers des Kompressors der Klimaanlage



Wenden Sie vier Bolzen der Befestigung des Trägers des Kompressors der Klimaanlage, vorgeführt von den Zeigern auf der Abb. 3.1-22 ab.
Nehmen Sie den Kompressor der Klimaanlage zusammen mit den an ihm verbundenen Leitungen und den Hörern beiseite.

Die Autos mit der automatischen Getriebe
Schalten Sie vom Generator die elektrischen Leitungen aus.

Die Abb. 3.1-23. Die Elemente der Befestigung des Generators: 1 – die Mutter; 2 – der Bolzen



Ziehen Sie den unteren Bolzen 2 (die Abb. 3.1-23) die Befestigungen des Generators heraus.
Den Schlüssel den oberen Bolzen von proworatschiwanija festhaltend, werden die Mutter 1 abschrauben.
Ziehen Sie den oberen Bolzen der Befestigung des Generators heraus und nehmen Sie den Generator ab.

Die Abb. 3.1-24. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Starters: 1 – die Mutter; 2 – der elektrische Stecker



Schalten Sie vom Starter den elektrischen Stecker 2 aus (die Abb. 3.1-24), werden die Mutter 1 abschrauben und schalten Sie vom Starter kraft- ("pljussowyj") die Leitung aus.
Ziehen Sie zwei Bolzen (der Zeiger auf der Abb. 3.1-24) die Befestigungen des Starters heraus und, die Vorsicht beachtend, nehmen Sie den Starter ab.

Die Abb. 3.1-25. Die Anordnung des Bolzens der Befestigung des Hydrotransformators



Durch die Öffnung, die sich nach der Abnahme des Starters öffnete, ziehen Sie drei Bolzen der Befestigung des Hydrotransformators (die Abb. 3.1-25) heraus. Für den Zugang auf jeden nachfolgenden Bolzen ist es proworatschiwat die Kurbelwelle des Motors in der Richtung seines Arbeitsdrehens auf 1/3 Wendungen notwendig. Für proworatschiwanija der Kurbelwelle muss man den zentralen Bolzen der Befestigung der Scheibe der Kurbelwelle verwenden.

Die Abb. 3.1-26. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung der Träger, die die Rohrleitungen unterstützen, zur automatischen Getriebe



Wenden Sie zwei Bolzen (die Abb. 3.1-26) die Befestigungen der Träger für die Unterstützung der Rohrleitungen zur automatischen Getriebe ab.

Die Abb. 3.1-27. Die Anordnung des Sensors der Frequenz des Drehens des Motors (1), des elektrischen Steckers (2), des Sensors des Tachometers und des Bolzens (3) Befestigungen der Rohrleitung der automatischen Getriebe



Wenden Sie bei seinem Vorhandensein den Sensor 1 Frequenz des Drehens des Motors G28 ab. Der Sensor 1 (die Abb. 3.1-27) ist im linken Vorderteil der Getriebe gelegen.

Die Anmerkung
Beachten Sie die Sauberkeit bei der Arbeit mit der automatischen Getriebe.

Falls notwendig nehmen Sie die automatische Getriebe und die Wellen des Antriebes ab.

Die Abb. 3.1-28. Die Anordnung der Muttern der Befestigung des Emfangsausblaserohres zum Vorderdämpfer



Unter dem Auto werden die Muttern der Befestigung des Emfangsausblaserohres zum Vorderdämpfer (der Abb. 3.1-28) abschrauben.

Die Abb. 3.1-29. Die Anordnung der Muttern der Befestigung anschluss- muft die Systeme der Ausgabe der durcharbeitenden Gase



Werden die Muttern, die von den Zeigern auf die Abb. 3.1-29 angegeben sind, festigend anschluss- mufty abschrauben.
Die Vorsicht beachtend, nehmen Sie das Vorderausblaserohr mit dem katalytischen Neutralisationsbehälter und den ljambda-Sensoren ab. Dabei beschädigen Sie die Leitungen nicht, die zu den ljambda-Sensoren gehen.

Die Abb. 3.1-30. Die Anordnung der Stütze des Kompensators des Drehmoments des Motors: 1 – die Stütze; 2 – der Begrenzer



Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Stütze 1 (die Abb. 3.1-30) des Kompensators des Drehmoments des Motors heraus und, die Stütze versetzend, nehmen Sie sie ab.
Unter dem Auto ziehen Sie die verfügbaren Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor heraus.

Die Abb. 3.1-31. Die Anordnung der Bolzen der Befestigung des Motors zum unteren Rahmen



Ziehen Sie die unteren Bolzen (die Abb. 3.1-31) die Befestigungen des Motors zum unteren Rahmen heraus.
Bereiten Sie den linken Adapter 10–222А/4 und die Hebeeinrichtung 10–222А mit den Ergreifungen für die Unterstützung der Getriebe vor.
Von der hinteren Seite auf dem oberen Platz des Adapters 10–222А/4 durchbohren Sie die Öffnung vom Durchmesser 10,2 mm und nareschte das Schnitzwerk М12.

Die Abb. 3.1-32. Die Anlage der Vorrichtungen für die Unterstützung der Getriebe: 1 – der linke Adapter 10-222А/4; 2 - die Hebeeinrichtung 10-222А; 3 – der Satz der Ergreifungen 2024 А/2, 2024 А/1 und 3147



Stellen Sie den Adapter 10–222А/4 und die Hebeeinrichtung 10–222А auf die Theken fest und verbinden Sie sie zusammen, die Schnitzöffnung (die Abb. 3.1-32) verwendend.
Die Schraube des Aufstiegs soll sich von der hinteren Seite der Hebeeinrichtung befinden.
Festigen Sie die Ergreifung der Hebeeinrichtung auf der Getriebe.
Die Schraube der Hebeeinrichtung drehend, spannen Sie die Ergreifung so, dass das Gewicht der Getriebe von der Hebeeinrichtung wahrgenommen wurde. Vollständig ziehen Sie die unteren Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor heraus.
Schalten Sie von der Motorhaube der Theke der Unterstützung der Motorhaube aus. Stellen Sie die Motorhaube senkrecht fest und festigen Sie es in dieser Lage.

Die Abb. 3.1-33. Die Befestigung des Motors von der Hebeergreifung 3033: 1 – die Ergreifung



Hängen Sie auf tal die Hebeergreifung 3033 (die Abb. 3.1-33) auf und festigen Sie es auf dem Motor.
Ziehen Sie die oberen Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor heraus.
Überzeugen sich, dass alle elektrischen Leitungen, die Schläuche, die Stutzen und die Rohrleitungen vom Motor ausgeschaltet sind.

Die Autos mit der automatischen Getriebe

Die Abb. 3.1-34. Die Nutzung der Montierung für das Anpressen des Hydrotransformators zum Motor bei der Abnahme des Motors



Vor der Abnahme des Motors drücken Sie von der Montierung den Hydrotransformator an den Motor (die Abb. 3.1-34).
Die Vorsicht beachtend, heben Sie den Motor auf, dann führen Sie es von der Getriebe ab und ziehen Sie nach oben aus der motorischen Abteilung heraus.

Die Autos mit der automatischen Getriebe
Festigen Sie den Hydrotransformator auf dem Motor.

Die Anlage
Die Anlage des Motors wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden durchgeführt.
Ersetzen Sie auf neu samokontrjaschtschijessja die Muttern und die Bolzen, die doworatschiwanijem auf einen bestimmten Winkel, sowie uplotnitelnyje die Ringe und die Verlegungen festzogen.
Prüfen Sie das Vorhandensein der zentrierenden Büchse, die die relative Lage des Motors und die Getrieben bestimmen.
Bei der Vereinigung des Motors mit der Getriebe beachten Sie die Vorsicht, um den Sensor der Frequenz des Drehens des Motors nicht zu beschädigen.

Die Abb. 3.1-35. Die Nutzung speziellen Instruments VW 540 (1) bei der Anlage des Motors auf den Stand



Wenn man den Motor reparieren muss, festigen Sie es am Stand mit Hilfe des speziellen Instruments VW 540 (der Abb. 3.1-35).
Die Autos mit der mechanischen Getriebe
Reinigen Sie schlizy der Welle des Antriebes und bei der nochmaligen Nutzung der Disk der Kupplung entfernen Sie von ihm die Spuren der Korrosion. Schmieren Sie schlizy der Welle des Antriebes mit der feinen Schicht des Schmierens G 000 100 ein.
Prüfen Sie den Zustand des Lagers der Ausschaltung der Kupplung und falls notwendig ersetzen Sie es.
oprawku verwendend, prüfen Sie das Zentrieren der Disk der Kupplung.
Prüfen Sie den Zustand des nadelförmigen Lagers in der Stirnseite der Kurbelwelle seitens des Schwungrades. Falls notwendig ersetzen Sie das Lager.

Die Autos mit der automatischen Getriebe
Für die Befestigung des Hydrotransformators zur führenden Disk muss man die Bolzen der originellen Konstruktion verwenden.

Die Abb. 3.1-36. Die Messung der Entfernung zwischen der Stützoberfläche für die Bolzen der Befestigung des Hydrotransformators und der Stützoberfläche kartera



Prüfen Sie die Richtigkeit der Anlage des Hydrotransformators. Wenn die Entfernung zwischen der Stützoberfläche für die Bolzen der Befestigung des Hydrotransformators und der Oberfläche kartera 19 mm bildet, bedeutet, ist der Hydrotransformator richtig bestimmt. Beim falsch bestimmten Hydrotransformator bildet diese Entfernung 14 mm (die Abb. 3.1-36). Die falsche Anlage des Hydrotransformators bringt zur Zerstörung des führenden Teiles des Hydrotransformators und der Pumpe der automatischen Getriebe.
Stellen Sie den Motor auf die Stelle fest und, seiner aus der Seite zur Seite, obespetschte die richtige Anordnung auf den Stützen geschüttelt.
Stellen Sie poliklinowoj den Riemen fest.
Prüfen Sie die Richtigkeit der Anlage der Stütze des Kompensators des Drehmoments des Motors.
Wenn das Schwungrad abgenommen wurde, so nehmen Sie bei der Anlage des Motors den Sensor der Frequenz des Drehens des Motors beiseite.
Prüfen Sie die Regulierung des Taus des Gaspedals.
Überfluten Sie ins System der Abkühlung die kühlende Flüssigkeit. Die nochmalige Nutzung der kühlenden Flüssigkeit wird nicht zugelassen falls der Kopf des Blocks der Zylinder abgenommen wurde oder es wurde der Block der Zylinder ersetzt.
Überfluten Sie das Öl ins System des Verstärkers der Lenkung und entfernen Sie aus ihr die Luft.
Überfluten Sie in den Motor das motorische Öl.
Überzeugen sich, dass die Elemente der Systeme der Ausgabe der durcharbeitenden Gase auf den Aufhängungen richtig bestimmt sind betreffen die Karosserien beim Schaukeln nicht.
Prüfen Sie die Richtigkeit des Anschließens der elektrischen Stecker.
Schalten Sie die Leitung "der Masse" zur Batterie an.
Werden den Radioapparat aufnehmen und führen Sie in ihn den Kode ein.
Heben Sie die Glaser von den elektrischen Scheibenhebern nach oben bis zum Anschlag. Dann drücken Sie auf alle Umschaltern des Scheibenhebers noch einmal, mindestens auf 1 Sekunde, in die Lage der Schließung für die Aktivierung der Steuereinheit von den Scheibenhebern.
Stellen Sie die Zeit auf den Stunden fest.
Vor dem Start des Motors prüfen Sie das Vorhandensein und das Niveau des Öls im Motor.


Die Abb. 3.1-37. Die Anordnung und die Numerierung der Bolzen der Befestigung der mechanischen Getriebe zum Motor: Und – der Aufstellungsort der zentrierenden Buchse


Die Abb. 3.1-38. Die Anordnung und die Numerierung der Bolzen der Befestigung der automatischen Getriebe zum Motor: Und, In – der Aufstellungsort der zentrierenden Büchse


Die Abb. 3.1-39. Die Anlagen, die poliklinowym vom Riemen in Betrieb gesetzt werden: 1 – gassitel der Schwingungen; 2 – der Bolzen, 22 N·m; 3 – poliklinowoj der Riemen; 4 – der Bolzen, 22 N·m; 5 – der Generator; 6 – der Bolzen, 45 N·m; 7 – der Bolzen, 22 N·m; 8 – der Träger des Generators; 9 – der Bolzen, 45 N·m; 10 – raspornaja die Buchse; 11 – der Bolzen, 55 N·m; 12 – der Bolzen, 22 N·m; 13 – die Scheibe der Pumpe des Verstärkers der Lenkung; 14 – nagnetatelnyj die Rohrleitung des Verstärkers der Lenkung; 15 – pustotelyj der Bolzen, 40 N·m; 16 – uplotnitelnyje die Ringe; 17 – der Bolzen, 22 N·m; 18 – die Pumpe des Verstärkers der Lenkung mit dem Träger; 19 – der Bolzen, 22 N·m; 20 – der Mechanismus der Spannung poliklinowogo des Riemens; 21 – der Bolzen, 25 N·m; 22 – der Kompressor der Klimaanlage; 23 – die spezielle Mutter, 25 N·m; 24 – die Scheibe poliklinowogo des Riemens