2f48c209

22.16. Das Glas der Vordertür


Die Abb. 16-26. Das Glas der Vordertür: 1 – der Bolzen, 2 N·m; 2 – die Scheibe; 3 – das Vorderseitenglas; 4 – die Buchse; 5 – der richtende Stift; 6 – der Deckel des Bezugs; 7 – der Träger der Tür; 8 – der Begrenzer; 9 – die spannkräftige Klammer; 10 – die Scheibe; 11 – der Dämpfer


Auf der Abb. 16-26 ist die Befestigung des Glases der Vordertür vorgeführt.

Die Abnahme
Nehmen Sie den Bezug der Tür ab.
Nehmen Sie den Träger von der Tür ab.

Die Abb. 16-27. Die Elemente der unteren Befestigung des Glases der Vordertür: 1 – die spannkräftige Klammer; 2 – die Scheibe; 3 – der Dämpfer; 4 – der richtende Stift



Vom kleinen Schraubenzieher nehmen Sie die spannkräftige Klammer 1 (die Abb. 16-27) aus dem Falz des richtenden Stiftes 4 heraus und nehmen Sie die Scheibe 2 ab.
Ein wenig versetzen Sie das Glas vom richtenden Stift und senken Sie den Stift nach den Richtenden.
Nehmen Sie vom richtenden Stift den Dämpfer 3 ab.

Die Abb. 16-28. Die Elemente der Befestigung des richtenden Stiftes: 1 – der Bolzen, 2 N·m; 2 – die Scheibe;
3 – das Vorderseitenglas; 4 – die Buchse; 5 – der richtende Stift; 6 – der Deckel des Bezugs


Nehmen Sie die richtenden Stifte der Vorder- und hinteren Befestigungen des Glases ab. Swerlom vom Durchmesser 5 mm wyswerlite den zentralen Teil des Bolzens 1 (die Abb. 16-28) nehmen Sie die Elemente der Befestigung des richtenden Stiftes eben ab.
Das Heckende des Glases aufhebend und gleichzeitig es umdrehend, ziehen Sie das Glas nach draußen aus der Fensteröffnung der Tür heraus.

Die Anlage
In der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme, stellen Sie das Glas in die Tür fest und festigen Sie es auf den richtenden Stiften.
Tragen Sie kontrowotschnyj den Bestand                    D 185400 A2 auf das Schnitzwerk der neuen Bolzen der Befestigung vorder und hinter richtend die Glaser auf. Stellen Sie von der inneren Seite des Glases den richtenden Stift und die Buchse fest, festigen Sie sie von der äusserlichen Seite vom Bolzen mit der Scheibe, den Bolzen vom Moment 2 N·m festgezogen. Stellen Sie auf die richtenden Stifte des Deckels des Bezugs (fest siehe die Abb. 16-28).
Bei der Anlage der unteren Befestigung des Glases vereinen Sie den Falz ist mit dem richtenden Stift abgeflossen und festigen Sie von seiner spannkräftigen Klammer mit der Scheibe und dem Dämpfer (siehe die Abb. 16-28).

Die Abb. 16-29. Die Anordnung der oberen Stütze (1) auf salaske des richtenden Stiftes für die Regulierung des Glases im gehobenen Zustand


Regulieren Sie die Lage des gehobenen Glases vom Drehen der oberen Stütze auf salaske des richtenden Stiftes (der Abb. 16-29).
Regulieren Sie die Lage des oberen Randes des Glases in Bezug auf den inneren Vorsprung der Verdichtung des Glases. Die Regulierung ist abgeflossen wird auf der geschlossenen Tür durchgeführt.
Regulieren Sie das Glas so, dass sein oberer Teil zur Verdichtung gleichmäßig angrenzte und drückte die Kante der Verdichtung auf 1 mm ein. Wenn es stark abgeflossen ist wird in die Verdichtung eingedrückt werden, so wird die Tür mit der großen Bemühung geschlossen werden.